15.02.2021

TikTok

Bald kann man Rezepte verlinken

Eine Partnerschaft mit der Koch-App «Whisk» wurde gestartet. Somit wäre die Monetarisierung für Content-Produzenten geklärt.
TikTok: Bald kann man Rezepte verlinken
Essen: TikTok bringt Link zu Rezepten (Photo: Unsplash/Hello I'm Nik)

Die chinesische Video-App TikTok will es Produzenten von Essens-Videos künftig ermöglichen Links zu ihren Rezepten hinzuzufügen. Dafür kooperiert die Plattform mit der App Whisk, auf der User Anleitungen zum Kochen teilen. Durch diese Neuerung erhalten TikTok-Nutzer neue Möglichkeiten zur Monetarisierung ihrer Inhalte.

Werbung auf Whisk möglich

Um das neue Feature zu verwenden, brauchen TikTok-Köche einen Whisk-Account. Sie können ihren Videos einen eigenen Button mit der Aufschrift «Siehe das volle Rezept» beifügen. Klicken Zuschauer auf den Button, werden sie zum Whisk-Profil der Video-Urheber weitergeleitet. Dabei bleiben sie allerdings weiterhin auf TikTok.

Content-Produzenten können auf TikTok, anders als bei Plattformen wie YouTube, nicht mit Werbeeinnahmen Geld verdienen. Stattdessen müssen sie in ihren Videos auf andere kommerzielle Möglichkeiten hinweisen. Whisk-User können dagegen unter anderem gegen eine Gebühr die Produkte von Supermarktketten bewerben.

Künftig mehr Kooperationen

Seit ihrem Start im Jahr 2019 hat die Whisk-App viel Popularität gewonnen. Momentan verzeichnet die Anwendung jeden Monat etwa 1,5 Mio. Interaktionen. TikTok plant momentan auch noch ähnliche Kooperationen. Im vergangenen Monat hat das Unternehmen auch eine Partnerschaft mit der Lern-App Quizlet begonnen. Dadurch sollen Bildungs-Videos einen Link zu Lernmaterialien erhalten. (pd/lol)



Kommentar wird gesendet...

Kommentare

Kommentarfunktion wurde geschlossen

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:

Zum Seitenanfang20210309

Die Branchennews täglich erhalten!

Jetzt Newsletter abonnieren.