17.05.2011

Digitalagenturen

Branche hofft auf mehr Wachstum

Wirtschaftsklima wird besser eingeschätzt als die tatsächlichen Umsätze.

Zweimal im Jahr ermittelt die iBusiness-Redaktion das interaktive Wirtschaftsklima. Hierbei werden die Multimedia-, ECommerce- und Internet-Dienstleister und -Agenturen in Deutschland, Österreich und der Schweiz in einer Online-Umfrage zur Entwicklung und der Auftragslage ihres Unternehmens und zum generellen Wirtschaftsklima befragt.

Die Stimmung bei den Interaktiv-Entscheidern ist gut. Das ist das zentrale Ergebnis der Frühjahrsumfrage zum interaktiven Wirtschaftsklima 2011. Im Vergleich zu den vergangenen Umfragen hat sich das Stimmungsniveau zum allgemeinen Wirtschaftsklima dezent abgeschwächt, liegt aber weiterhin auf einem guten Niveau. Die Einschätzung der eigenen Umsätze, der verhältnismäßig härteren Währung, liegt leicht unter der Bewertung zu allgemeinen Branchen.

Auf der Skala zwischen minus fünf und plus fünf liegt dieser Wert bei guten 0,52. Im Frühjahr des Vorjahres bewegte sich dieser Indexwert bei 0,74. Mit einem Indexwert von 0,81 bewegt sich der Stimmungsindex zum allgemeinen Wirtschaftsklima ebenfalls nur marginal niedriger als im Frühjahr 2010 (0,99) und erreicht damit trotzdem ein hohes Niveau.



Kommentar wird gesendet...

Kommentare

Kommentarfunktion wurde geschlossen

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:

Zum Seitenanfang20221002

Die Branchennews täglich erhalten!

Jetzt Newsletter abonnieren.