24.10.2018

Google

Neuer Kampagnentyp für die Schweiz

«Smart Campaigns» soll kleinen und mittelständischen Unternehmen beim Erreichen der Werbeziele helfen.

«Smart Campaigns» wurden diesen Sommer im Zuge des Rebrands der Google-Werbeprodukte erstmals vorgestellt. Ab sofort ist der neue Kampagnentyp in der Schweiz für alle werbetreibenden Unternehmen verfügbar. Mithilfe von maschinellem Lernen unterstützt das neue Anzeigenprodukt vor allem kleine und mittelständische Unternehmen beim Erreichen ihrer Werbeziele, wie Google in einer Mitteilung schreibt.

«Smart Campaigns» vereinfachen laut Communiqué das Erstellen, Ausspielen und Optimieren von Kampagnen. Besonders Unternehmen, die wenig Erfahrung mit Werbekampagnen haben, profitieren «vom minimalen Verwaltungsaufwand und sparen dadurch wichtige Ressourcen». Unternehmer richten innerhalb «von wenigen Minuten» ihre Kampagne ein, bei der sie ihre persönlichen Performance-Ziele definieren – seien es Anrufe, Webseiten- oder Ladenbesuche. Maschinelles Lernen übernimmt ab diesem Zeitpunkt die Verwaltung und optimiert Zielgruppen, Anzeigen und Angebotsstrategien, um die besten Ergebnisse innerhalb des vorgegebenen Budgets zu erzielen. 

Ein wichtiges Feature der Smart Campaigns ist «Image Picker», wie es weiter heisst. Unternehmer müssen mit der Funktion nicht länger selbst entscheiden, welche Bilder und Texte sie innerhalb einer Kampagne verwenden wollen. «Image Picker» arbeitet selbstständig und bedient sich der vom Unternehmer bereitgestellten Bilder, Logos, Überschriften und Beschreibungen und testet verschiedene Kombinationen, um so Display-Anzeigen zu optimieren.

«Besonders für kleine und mittelständische Unternehmen ist es wichtig, auf Online-Werbung zu setzen», wird Kim Spalding, Product Management Director bei Google, zitert. «Wir beobachten in der Praxis, dass KMUs unbegründeter Weise vor Faktoren wie Komplexität, Kosten und Zeitaufwand zurückschrecken und das Potenzial von Digital-Marketing nicht ausschöpfen.» Passend zur Hochsaison im Handel, dem Weihnachtsgeschäft, werde «Smart Campaigns» eingeführt, «um genau diesen Sorgen entgegen zu kommen».

Diesen Sommer strukturierte Google seine Werbeprodukte neu: Aus Google AdWords wurde Google Ads, ausserdem wurde die Google Marketing Platform eingeführt (persoenlich.com berichtete). Der Kampagnentyp «Smart Campaigns» stellt ein Produkt von Google Ads dar. (pd/cbe)



Kommentar wird gesendet...

Kommentare

Kommentarfunktion wurde geschlossen

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:

Anzeige
Zum Seitenanfang20200805

Die Branchennews täglich erhalten!

Jetzt Newsletter abonnieren.