10.10.2019

Facebook

So sehen die brandneuen Zürcher Büros aus

Das soziale Netzwerk hat am Standort beim Einkaufszentrum Sihlcity zum Medien-Get-Together geladen. Am Donnerstagabend wurde dabei auch der neue «Community City Guide for Zurich» vorgestellt, eine Kooperation mit lokalen Zürcher Facebook-Gruppen.
Facebook: So sehen die brandneuen Zürcher Büros aus
Im oberen Stockwerk hat die Künstlerin Laura Thiong-Toye ein buntes Wandbild erschaffen. (Bild: Facebook)
von Christian Beck

Facebook hatte eingeladen, Dutzende Journalisten kamen an die Giesshübelstrasse in Zürich. Anlass zum Medien-Get-Together vom Donnerstagabend sind die kürzlich ausgebauten Facebook-Büros direkt bei der Haltestelle Saalsporthalle (persoenlich.com berichtete). Gross dürften die Erwartungen bei Vertretern von «Blick», «20 Minuten», NZZ, SRF oder FM1Today gewesen sein – zu sehen bekamen sie lediglich eine ausgeräumte Cafeteria, in welcher das gegenseitige Kennenlernen stattfand. Die neuen Büros in den oberen Etagen blieben für die Journalisten geschlossen. persoenlich.com zeigt die offiziellen Medienbilder:

Wie in allen Facebook-Büros auf der ganzen Welt setzt das soziale Netzwerk auch in Zürich bei der Gestaltung auf lokale Künstler, heisst es in einem Blogpost vom Freitag. Andere Elemente, die in Facebook-Büros nicht fehlen dürfen, sind auch im Zürcher Office zu finden: eine Cafeteria, offene Arbeitsbereiche, höhenverstellbare Schreibtische oder IT-Zubehör-Automaten. Deckenverkleidungen, die den Blick auf Rohre, Stahl und Rohbau verstecken würden, gibt es nicht. Dieses Unvollendete symbolisiert laut dem Blogpost Facebooks Leitsatz «This journey is only 1 % finished» und erinnert daran, «dass Facebook eben erst begonnen habe, die Welt offener und verbundener zu machen». 

Digitales Wohnzimmer als Trend

Zurück ins Erdgeschoss zum Medientermin: Anwesend waren Tino Krause (neuer Country Director DACH), Rasmus Dahl (Zurich Site Lead bei Facebook) sowie das für die Schweiz zuständige Kommunikationsteam mit Klaus Gorny und Johannes Prüller.

«Bei den sozialen Medien gibt es einen Trend zum digitalen Wohnzimmer», sagte Krause in seiner Begrüssung. Statt laut zu sein wolle man sich zunehmend in kleineren Gruppen unterhalten. Präsentiert wurde dann der neue «Community City Guide for Zurich». Solche Stadtführer gibt es bereits in gut einem Dutzend europäischer Städte. Zürich erhält den ersten «Community City Guide» der Schweiz.

zuerich_map_190927_web

«Wir hätten dies nicht schaffen können ohne unsere lokalen Facebook-Gruppen», so Krause. Der Guide wurde in Zusammenarbeit mit fünf Zürcher Facebook-Gruppen erstellt: «Zurich Startup Jobs», «Zürich, die schönste Stadt der Welt», «Outdoors in Switzerland»«Social Salsa» und «Worldwide People in Zurich». Die Gruppenverantwortlichen stellten den Medien ihre Gruppen kurz vor. Der «City Guide» enthält Geheimtipps der Limmatstadt – von Restaurants und Cafés über Concept Stores bis zu Outdoor-Freizeitmöglichkeiten.

 



Newsletter wird abonniert...

Newsletter abonnieren

Wollen Sie Artikel wie diesen in Ihrer Mailbox? Erhalten Sie frühmorgens die relevantesten Branchennews in kompakter Form.

Kommentar wird gesendet...

Kommentare

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:

Anzeige
Zum Seitenanfang20191112

Die Branchennews täglich erhalten!

Jetzt Newsletter abonnieren.