11.11.2015

Maximilian Baumann

Prominenz und das "Wienerli"

Der vorübergehende G&G-Moderator hat sich einen gewagten Gag einfallen lassen.

"Glanz & Gloria"-Moderator Maximilian Baumann beweist Mut: "Joël von Mutzenbecher beschäftigt sich gern mit seinem Wienerli", sagte der Sohn von Frank Baumann, bei der Ansage eines Comedy-Programms - "äh - mit seiner Wienerliprominenz".

Laut Von Mutzenbecher sind Wienerlipromis solche, die es nicht zum Cervelatpromi geschafft haben. Auf dem roten Teppich werden sie zwar erkannt, aber nicht fotografiert. Man bittet sie nur, die Sicht auf die Cervelatpromis nicht zu verdecken.

(Szene ab Minute 1:07)

"Wienerlipromi", das zweite abendfüllende Comedy-Soloprogramm von Joël von Mutzenbecher, feierte am Freitag im ausverkauften Häbse-Theater in Basel Premiere, wie "Glanz & Gloria" am Dienstag berichtete.

Die Show vermittelt unentbehrliches Basiswissen über die neue Spezies des Wienerlipromis und beantwortet Fragen, wie: "Was sagt eine Vize-Vize-Vize-Miss Schweiz nach dem Sex?" oder "Wie viel lauwarmen Prosecco verträgt ein mit Budget-Kaviar gefüllter Magen?" (sda)

Video: SRF

 



Kommentar wird gesendet...

Kommentare

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:

Anzeige
Zum Seitenanfang
persönlich Exemplar