21.01.2021

Inauguration in Washington

Stars gratulieren Biden und Harris

Ausserdem hat sich Joe Biden in seiner ersten Rede als US-Präsident gegen Falschdarstellungen gewandt. «What a happy day it is», schrieb etwa US-Sängerin Dionne Warwick auf Twitter zu Glückwünschen an das neue Team im Weissen Haus.
Inauguration in Washington: Stars gratulieren Biden und Harris
Joe Biden ist offiziell der 46. Präsident der USA. Nach dem Amtseid hielt er eine Rede, in der er die Amerikaner zu Einheit und Versöhnung aufrief. (Bild: Keystone/EPA/Saul Loeb)

Joe Biden ist der 46. Präsident der Vereinigten Staaten von Amerika. «Wir müssen die Kultur ablehnen, in der Fakten manipuliert und sogar fabriziert werden», sagte Biden am Mittwoch bei seiner Amtseinführung vor dem Kapitol in der US-Hauptstadt Washington. Amerika müsse besser sein als das. In den vergangenen Jahren wurde die gesellschaftliche Debatte in den USA zunehmend von groben Falschdarstellungen und auch Lügen beeinflusst, verbreitet auf sozialen Plattformen, in Medien und auch von Politikern.

Glückwünsche aus Hollywood

Nach der Amtseinführung des neuen US-Präsidenten Biden und von Vizepräsidentin Kamala Harris haben sich Prominente aus dem Showbusiness in sozialen Medien zu Wort gemeldet. «What a happy day it is», schrieb US-Sängerin Dionne Warwick auf Twitter zu Glückwünschen an das neue Team im Weissen Haus.


Unter Tränen verfolge sie diesen «aussergewöhnlichen Moment» für Frauen in den USA und der ganzen Welt, kommentierte Moderatorin Oprah Winfrey die Vereidigung von Harris als erste weibliche Vizepräsidentin in Washington.


«Heute machen wir Geschichte!», freute sich die Schauspielerin Eva Longoria in einem Tweet. «Unser Land in euren Händen ist eine grossartige Sache!», schrieb Schauspielerin Angela Bassett auf Twitter. Talkshow-Host Jimmy Kimmel gratulierte: «Wir wissen, dass ihr euer Bestes geben werdet, Amerika wieder gut zu machen.» Sie sei froh, so viele bunte Farben zu sehen, statt nur rot und blau, erklärte Schauspielerin Jamie Lee Curtis mit Blick auf mehr Vielfalt. «Ein neuer Tag. Neue Ideen. Neue Hoffnung.»

Er sei «endlich weg», der «Albtraum» habe ein Ende gefunden, schrieb der Schauspieler Mark Ruffalo über den Abgang von Donald Trump. Das Land werde sich von den Wunden erholen und erneuern.


Die Amtseinführung von Biden und Harris kann mit vielen Stars aufwarten. Die Sängerinnen Lady Gaga, Jennifer Lopez und Country-Star Garth Brooks traten bei der Zeremonie vor dem Kapitol auf. Für eine Sondersendung am Mittwochabend (Ortszeit) haben Künstler wie John Legend, Bruce Springsteen, Justin Timberlake, Demi Lovato und Oscar-Preisträger Tom Hanks zugesagt.

Wenige Stunden vor der Vereidigung des neuen US-Präsidenten Joe Biden hat der scheidende Amtsinhaber Donald Trump das Weisse Haus verlassen. In den letzten Stunden seiner Amtszeit begnadigte er seinen ehemaligen Chefstrategen Steve Bannon und mehr als 70 weitere Personen. (sda/dpa/cbe)



Kommentar wird gesendet...

Kommentare

Kommentarfunktion wurde geschlossen

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:

Zum Seitenanfang20210306

Die Branchennews täglich erhalten!

Jetzt Newsletter abonnieren.