28.07.2020

Locarno Film Festival

Swisscom bringt das Festival in die Haushalte

In diesem besonders schwierigen Jahr für die Filmindustrie bekräftigt Swisscom das Engagement als Mainpartner des Locarno Film Festivals. Neue, crossmediale Initiativen tragen das Festival in alle Schweizer Wohnzimmer.

Zum 24. Mal in Folge unterstützt Swisscom das Locarno Film Festival und steht ihm auch für die ungewöhnliche Ausgabe Locarno 2020 – For the Future of Films zur Seite, wie es in einer Mitteilung vom Dienstag heisst.

Bis zur Rückkehr der Piazza Grande im Jahr 2021 gewährt Swisscom dem Festival Gastrecht und empfängt es auf Teleclub in Sendungen wie Zoom Mania und Zoom Persönlich. Im TV-Fenster von Swisscom werden verschiedene Gäste über den grössten Schweizer Kulturanlass und die besondere Ausgabe Locarno 2020 diskutieren.

Das Festival im Wohnzimmer

Auch dieses Jahr wird Swisscom TV seinem Publikum ein eigenes Festivaldossier widmen und eine Reihe von Filmen aus der 72-jährigen Geschichte des Festivals zum Streamen anbieten. Die Filmauswahl beruht auf den Empfehlungen von Persönlichkeiten aus dem Showbusiness, dem Sport und der Kulturszene.

Das Festival geht online

Das Locarno Film Festival wird auch im Netz begleitet. Auf dem Internetportal bluewin.ch präsentiert Swisscom schon seit einigen Monaten täglich Hunderttausenden von Nutzerinnen und Nutzern aus der ganzen Schweiz eine Festivalrubrik mit Informationen über die Arbeit vor und hinter den Kulissen des Festivals und informiert über Neuigkeiten oder Anekdoten der diesjährigen Ausgabe. Locarno 2020 wird den Ausgangspunkt einer ganzen Reihe weiterer Geschichten bilden. Die Nutzerinnen und Nutzer können während der Festivaltage per Mausklick ganz nah am Geschehen teilnehmen.

Das Festival auf Locarno LiveTV by Swisscom

Locarno LiveTV by Swisscom wird das Festivalgeschehen auf der neuen Webseite des Festivals www.locarnofestival.ch und dem eigenen YouTube-Kanal noch intensiver als sonst einfangen. Seit Jahren berichtet Locarno LiveTV by Swisscom über die Geschichten, Emotionen und Filme des Festivals mit zahlreichen Gästen, Filmschaffenden und Prominenten. Dieses Jahr werden die Studierenden der CISA (Conservatorio Internazionale di Scienze Audiovisive) – der operativen Partnerin von Locarno LiveTV –, virtuell und live ausschwärmen, die Atmosphäre rund um das neue, ungewohnt hybride Festival im Netz und im Kino einfangen und von virtuellen und physischen Begegnungen, Programmen und Überraschungen erzählen. (pd/lol)



Kommentar wird gesendet...

Kommentare

Kommentarfunktion wurde geschlossen

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:

Anzeige
Zum Seitenanfang20200814

Die Branchennews täglich erhalten!

Jetzt Newsletter abonnieren.