12.08.2013

Feinheit

Guerilla-Aktion mit Doris Leuthard als Luke Skywalker

Bundesrätin wirbt am Festival del film ungewollt für Pro Solar.
Feinheit: Guerilla-Aktion mit Doris Leuthard als Luke Skywalker

Mit einer Guerilla-Aktion am Festival del film in Locarno wirbt Pro Solar derzeit für die Solarenergie. Die Stadt zieren Filmplakate mit dem Titel "Solar Wars" und Energieministerin Doris Leuthard als weiblichem "Star Wars"-Helden Luke Skywalker - inklusive Laserschwert.

Wie Pro Solar in einem Communiqué vom Montag schreibt, will die Organisation mit der Aktion den "drohenden Solar-Stopp verhindern". Mit der Kampagne macht sich Pro Solar im Zusammenhang mit der bundesrätlichen Energiestrategie 2050, die dem Parlament im September vorgelegt wird, für die Solarenergie stark.

Neben der Plakat-Aktion sammelt Pro Solar Unterschriften, die Ende August an Bundesrätin Leuthard übergeben werden sollen. Pro Solar ist eine Initiative von Swisssolar, dem schweizerischen Fachverband für Sonnenenergie. Umgesetzt wurde die Kampagne von der Zürcher Agentur Feinheit.

Die Macher der Kampagne hatten die CVP-Bundesrätin im Vorfeld der Aktion nicht um ihre Erlaubnis gebeten, ihr Konterfei benützen zu dürfen. Wie Leuthard über ihre Pressesprecherin Annetta Bundi ausrichten lässt, ist sie erstaunt gewesen, über die Aktion via Medien erfahren zu haben. Die Kampagne nehme sie "zur Kenntnis".

Etwaige rechtliche Schritte kündigte sie nicht an. Leuthard liess aber gegenüber der sda ausrichten, Science-Fiction-Filme zählten nicht zu ihren Lieblingsfilmen. In früheren Medienberichten über die Bundesrätin war die Rede davon, Leuthard sei ein Fan von Filmen wie "Star Wars". (sda/pd)


 



Kommentar wird gesendet...

Kommentare

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:

Anzeige
Zum Seitenanfang
persönlich Exemplar