20.09.2022

Studio Thom Pfister

Wenn der Lohn nur fürs halbe Leben reicht

Die Agentur hat für die Winterhilfe Schweiz eine digitale Spendenkampagne mit Spots umgesetzt.

Die Winterhilfe unterstützt Menschen in allen Regionen der Schweiz, die an der Armutsgrenze leben. Über 50'000 Menschen erhalten schweizweit pro Jahr Leistungen in der Höhe von über 14 Millionen Franken. Um ihre Arbeit zu finanzieren, ist die Winterhilfe auf Spenden angewiesen.

Auch in diesem Jahr stammt die digitale Spendenkampagne von Studio Thom Pfister, wie es in einer Mitteilung heisst. Die Kampagne baue auf der letztjährigen Kampagne auf führe diese konsequent weiter. 15- und 6-sekündige Animationen weisen darauf hin, dass es in der Schweiz Menschen gibt, deren Lohn (trotz Arbeit) nur fürs halbe Leben reicht. Das Konzept basiert auf der Idee von «in der Schweiz gibt’s keine halben Sachen» und zeigt in einfachen Illustrationen auf, dass es diese halben Sachen eben doch gibt.

Die diesjährige nationale Kampagne startete am 5. September und wird über YouTube, Facebook, Instagram und Google ausgespielt. Die digitale Kampagne wird flankiert durch Radiospots und TV-Spots auf Léman Bleu und Canal 9.

Verantwortlich bei Winterhilfe: Monika Stampfli (Geschäftsführerin Winterhilfe Schweiz), Esther Güdel (Leiterin Kommunikation Winterhilfe Schweiz), Florence Regad Buholzer (Verantwortliche Marketing und Kommunikation Suisse Romande); verantwortlich bei Studio Thom Pfister: Thom Pfister (Creative Director, Idee/Konzept), Ursula Rytz (Beratung/Text), Roland Zenger (Art Director), Daniel Hackiewicz (Graphic Design & Web Development), Kim Wüthrich (Illustration), Juli Martinelli (Graphic Design) Verantwortliche Online Marketing Agentur, Clockwork Digiral: Sandro Jungi (Founder) Verantwortliches Tonstudio, nice noise: Bobby Gertsch (Beratung, Konzept, Produktion), Nadja Ender (Beratung, Text, Booking, Administration), Jonathan Schudel (Produktion Audio/Video), Alex Anderfuhren (Produktion Audio/Video). (pd/cbe)



Kommentar wird gesendet...

Kommentare

Kommentarfunktion wurde geschlossen

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:

Zum Seitenanfang20221006

Die Branchennews täglich erhalten!

Jetzt Newsletter abonnieren.