16.05.2023

Swiss Indoors

Basel-Stadt will Marketingbeitrag verdoppeln

Der Stadtkanton unterstützt das Tennisturnier in Basel bis 2026 mit 2,16 Millionen Franken.
Swiss Indoors: Basel-Stadt will Marketingbeitrag verdoppeln
Der Schatten eines Tennisspielers am Swiss Indoors 2022. (Bild: Keystone/Georgios Kefalas)

2,16 Millionen Franken soll der Kanton Basel-Stadt für einen vierjährigen Marketing-Auftritt an den Swiss Indoors zahlen. Mit der entsprechenden Vereinbarung will er den Verbleib des Tennis-Turniers bis 2026 sichern, wie die Basler Regierung am Dienstag mitteilte.

Das entspreche einer Verdoppelung des bisherigen Beitrags, heisst es in der Mitteilung. Die Basler Regierung hat dem Grossen Rat eine entsprechende Ausgabenbewilligung unterbreitet. Darüber hinaus gewährt der Kanton dem Turnier ein Entgegenkommen bei den Mietzinsen für die St. Jakobshalle.

Als Gegenleistung kann der Kanton den Schriftzug "Basel" auf den Tennisplätzen anbringen. Zudem will der Kanton damit gemäss Communiqué den Verbleib des Turniers in Basel bis 2026 sichern.

Im vergangenen Sommer schreckten unter anderem von der NZZ verbreitete Nachrichten den Kanton auf, dass die Veranstalter des Turniers zunehmend unzufrieden seien mit den Konditionen der Hallenvermietung und einen Abzug nach Zürich in Erwägung zögen. (sda/wid)



Kommentar wird gesendet...

Kommentare

Kommentarfunktion wurde geschlossen

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:

Zum Seitenanfang20240302