06.11.2019

Binary One

Ein Tür- und Tor-Visualisierer für Hörmann

Mit der Webanwendung wird das Sortiment auf die heimische Eingangstür oder das Garagentor projiziert.
Binary One: Ein Tür- und Tor-Visualisierer für Hörmann
Einfach in der Bedienung, ohne Download einer App und als Resultat ein Bild, das direkt geteilt werden kann. (Bild: zVg.)

Neu bietet der Anbieter von Türen- und Garagentor-Lösungen Hörmann in der Schweiz eine weitere Möglichkeit, das Sortiment zu erkunden, wie es in einer Mitteilung heisst. Mit dem Smartphone wird von der bestehenden Türe ein Foto erstellt, danach die gewünschte neue Türe oder das Tor ausgewählt und digital eingebaut. Optionen wie Farbe, Materialien und Türanschlag stehen als Auswahl zur Verfügung.

«Unsere Kunden sollen bereits zu Hause sehen können, wie ihre neue Türe oder das Garagentor an ihrem Objekt aussehen wird», lässt sich Andreas Breschan, CEO der Hörmann Schweiz, in der Mitteilung zitieren.

«Um den Tür- und Tor Visualisierer zu nutzen, braucht man nicht mühsam eine App herunterzuladen, sämtliche Funktionen sind barrierefrei als Webapplikation verfügbar» schreibt Projektleiter Thomas Tresch weiter.

Verantwortlich bei Binary One: Thomas Tresch (Projektleitung), Jasmin Zurfluh (Konzept und UX), Manuel Mumenthaler (Code), Peter Janser (Code); verantwortlich bei Hörmann Schweiz: Andreas Breschan (Projektleitung), Sebastien Metzker (IT), Beatriz Fernández (Marketing). (pd/lol)



Kommentar wird gesendet...

Kommentare

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:

Anzeige
Zum Seitenanfang20191120

Die Branchennews täglich erhalten!

Jetzt Newsletter abonnieren.