21.09.2020

Von Admeira eingewechselt

Goce Nikoloski startet bei CH Media

Er wird Leiter Vermarktung Entertainment und verantwortet Radio, TV und Digital. Hardy Lussi geht per Ende Jahr.
Von Admeira eingewechselt: Goce Nikoloski startet bei CH Media
Goce Nikoloski absolviert zurzeit ein MBA an der Hochschule Luzern. Er ist verheiratet und Vater einer Tochter. (Bild: CH Media)

Goce Nikoloski wird per 1. Januar 2021 Leiter Vermarktung im Bereich Entertainment und verantwortet somit sämtliche Vermarktungsaktivitäten der TV- und Radiosender sowie der digitalen Plattformen von CH Media Entertainment. In dieser Funktion berichtet er an Roger Elsener, Geschäftsführer Entertainment und Mitglied der Unternehmensleitung CH Media, wie CH Media in einer Mitteilung schreibt. 

Nikoloski ist seit 2016 bei Admeira, zuletzt als Business Unit Director Broadcast Private, wo er als Geschäftsleitungsmitglied das Produkt Management und die Vermarktung der Admeira Privatsender verantwortet. Zuvor war er unter anderem als Key Account Manager bei Ringier und als Verkaufsleiter TV bei Publicitas tätig. 

Hardy Lussi, bisheriger Leiter Vermarktung Entertainment, hat sich entschieden, das Unternehmen per Ende Jahr zu verlassen.

«Ich danke Hardy für die sehr gute Zusammenarbeit und seine geleistete Arbeit. Er hat die Vermarktungsaktivitäten in den letzten Jahren massgeblich geprägt und weiterentwickelt und grosse Verdienste beim Aufbau der Verkaufsorganisation für TV und Radio bei CH Media, bei der Integration von S1 sowie der Zusammenführung der Vermarktungsorganisation der 3+ Gruppe mit CH Media. Für die Zukunft wünsche ich Hardy nur das Beste. Gleichzeitig freue ich mich mit Goce eine langjährige Führungsperson mit grosser Expertise in Sales und Digital gewonnen zu haben, die in der Branche exzellent vernetzt ist», lässt sich Roger Elsener in der Mitteilung zitieren. 

Bildschirmfoto 2020-09-21 um 19.30.43

Lussi stiess im Januar 2018 als Leiter Verkauf TV & Radio zum Medienunternehmen. Im Juni 2018 wurde er Leiter Vermarktung Entertainment und verantwortete neben der nationalen Vermarktung somit auch die lokale Vermarktung der TV- und Radiosender. (pd/eh)



Kommentar wird gesendet...

Kommentare

Kommentarfunktion wurde geschlossen

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:

Anzeige
Zum Seitenanfang20201024

Die Branchennews täglich erhalten!

Jetzt Newsletter abonnieren.