19.04.2021

Coop

Neue Schokoladen-Marke lanciert

Der Detailhändler Coop hat am Montag eine neue Schokoladen-Marke präsentiert: «Halba – Le Chocolatier Suisse». Mit der Lancierung der neuen Marke investiert Coop in die eigenen Produktionsbetriebe sowie in den Wirtschaftsstandort Schweiz.
Coop: Neue Schokoladen-Marke lanciert
Das Sortiment umfasst klassische Milchschokoladen, dunkle Variationen sowie Tafeln mit zartschmelzenden Füllungen. (Bild: Coop)

In der Schweiz hat Schokolade Tradition und ist mit vielen Emotionen verbunden, wie Coop in einer Mitteilung schreibt. «Halba – Le Chocolatier Suisse» baue auf diese Werte. «Im Bereich Schokolade sind wir klare Marktführerin. Diese Position bauen wir nun mit unserer neuen exklusiven Marke aus. Mit überraschenden Innovationen werden wir unsere Kundinnen und Kunden auch im Bereich Schokolade überraschen», lässt sich Philipp Wyss, Leiter der Direktion Marketing / Beschaffung, zitieren.

Schoggi-Genuss für alle

Zum Sortiment gehören Milchschokoladen sowie dunkle und weisse Kreationen. Diese gibt es pur oder bereichert mit ganzen Haselnüssen, fein karamellisierten Pistazien, geröstetem Mais oder Caramel Salé. Auch Tafeln mit zartschmelzenden Füllungen, mit einer feinen Orangennote oder einer Haselnusscrème runden das Sortiment ab. Das breite Sortiment soll die ganze Schweiz ansprechen.

Schweizer Qualitäts-Schokolade

«Halba – Le Chocolatier Suisse» wird laut Mitteilung von der Röstung der Kakaobohnen bis hin zur Herstellung der Schokolade komplett in der Schweiz entwickelt und verarbeitet. «2017 haben wir unsere neue Schokoladenfabrik in Pratteln eröffnet, eine der modernsten Produktionslinien der Schweiz. Nun investieren wir weiter in unsere eigene Produktion sowie in den Wirtschaftsstandort Schweiz», sagt Wyss weiter.

Bei der neuen Schokoladen-Marke von Coop kämen ausschliesslich erlesene Zutaten und natürliche Aromen zum Einsatz. Trotz höchster Qualität werde die Schokolade im mittleren Preissegment angeboten. Eine 100-Gramm-Tafel klassische Milchschokolade kostet 1,60 Franken und 100 Gramm der edlen Pistazien-Kreation gibt es für 2,20 Franken.

Nachhaltigkeit

«Halba – Le Chocolatier Suisse» ist auch nachhaltig. Mit der neuen Schokoladen-Marke unterstützte Coop als Pionierin den biodiversen Kakao-Anbau und stehe direkt mit den Kakao-Bauern in Kontakt. Dies garantiere die Qualität sowie die Rückverfolgbarkeit der Rohstoffe. Coop setze sich zudem für faire Preise sowie für eine langfristige Beschaffung ein.

Laut eigenen Angaben bezahlt Coop als erste Detailhändlerin der Schweiz, begleitet durch Fairtrade Max Havelaar, den Kakaobauern den Referenzpreis für ein existenzsicherndes Einkommen. Die neue Schokoladen-Linie ist Fairtrade-zertifiziert und trägt das entsprechende Label. Zudem wird sie CO2-neutral produziert und ist frei von Palmöl. (pd/lol)



Kommentar wird gesendet...

Kommentare

Kommentarfunktion wurde geschlossen

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:

Zum Seitenanfang20210506

Die Branchennews täglich erhalten!

Jetzt Newsletter abonnieren.