16.11.2022

Wein-Werbung

Winzerinnen und Winzer müssen sich beteiligen

Wer von der Kommunikation des Branchenverbands Schweizer Reben und Weine profitiert, muss auch künftig dafür zahlen – auch wenn er nicht Mitglied ist. Dies hat der Bundesrat am Mittwoch entschieden.

Der Bundesrat hiess ein Begehren des Verbands gut. Die Verpflichtung gilt damit für weitere drei Jahre.

«Auch wer nicht Mitglied einer landwirtschaftlichen Organisation ist, aber dennoch von deren Selbsthilfemassnahmen profitiert, kann vom Bundesrat verpflichtet werden, sich an diesen Massnahmen finanziell zu beteiligen», schreibt der Bundesrat.

Grundlage dafür bildet das Landwirtschaftsgesetz. Für die Kommunikationsmassnahmen zuständig ist die Vereinigung Swiss Wine Promotion. (sda/cbe)



Kommentar wird gesendet...

Kommentare

Kommentarfunktion wurde geschlossen

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:

Zum Seitenanfang20221210

Die Branchennews täglich erhalten!

Jetzt Newsletter abonnieren.