26.03.2020

Corona in den Medien

1,3 Millionen Artikel über Covid-19 weltweit

Nach dem Ausbruch der Coronakrise hat das Analysetool Chartbeat insgesamt 26 Millionen Artikel aus dem eigenen Netzwerk untersucht. Zu Spitzenzeiten sorgte das Virus für einen Drittel aller Seitenaufrufe.
von Michèle Widmer

Der Informationsbedarf bei den Leserinnen und Lesern von Onlineportalen in Zeiten von Corona ist enorm. Die Aufmerksamkeit, die das Virus bei Journalisten erregt, ist vielleicht auch deshalb so gross. Laut dem Analysetool Chartbeat, das von zahlreichen Redaktionen weltweit zur Reichweitenmessung genutzt wird, sind zwischen dem 9. und dem 23. März 1,3 Millionen Artikel zu Covid-19 publiziert worden.

Data-by-Chartbeat_Number-of-COVID-19-Articles-Published-Per-Day_v2@2x-600x409

Data-by-Chartbeat_Total-Engaged-Time_COVID-19_Articles_v2@2x-600x409

Das Datenteam von Chartbeat hat eine Analyse von insgesamt 26 Millionen Artikeln veröffentlicht, die in dieser Zeitspanne im Netzwerk erschienen sind.  Darin stellt das Unternehmen interessante Informationen zum Leserverhalten in den vergangenen Wochen vor.

Seit der Woche vom 16. März waren demnach ein Drittel aller Seitenaufrufe auf Artikel zum Thema Coronavirus zurückzuführen – ein Anstieg von 44 Prozent im Vergleich mit der Vorwoche. 35 Prozent der Verweildauer gingen auf das Konto von Covid-19-Artikeln – 118 Prozent mehr als die Woche davor.

 



Kommentar wird gesendet...

Kommentare

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:

Anzeige
Zum Seitenanfang20200401

Die Branchennews täglich erhalten!

Jetzt Newsletter abonnieren.