10.06.2021

Ringier

Blick sucht einen neuen Fussballchef

Andreas Böni konzentriert sich auf seine Tätigkeit als stellvertretender Chefredaktor Sport der Blick-Gruppe.
Ringier: Blick sucht einen neuen Fussballchef
Führen ab Freitag durch die EM-Sonderausgabe des Fussball-Talks «Blick Kick» auf Blick TV (v.l.): Michael Wegmann (Leiter Fussball a.i.), Steffi Buchli (Chefredaktorin Sport Blick-Gruppe) und Andreas Böni (stv. Chefredaktor Sport Blick-Gruppe). (Bild: Philippe Rossier)
von Christian Beck

Es war nur eine Randnotiz in einer Ringier-Medienmitteilung zur Fussball-Talkshow «Blick Kick» auf Blick TV: Michael Wegmann wird darin als «Leiter Fussball ad interim» bezeichnet. Fussballchef war bisher Andreas Böni. Was ist passiert?

Andreas Böni amtierte 13 Jahre lang als Blick-Fussballchef und stieg per 1. Januar 2021 zusätzlich auf zum stellvertretenden Chefredaktor Sport der Blick-Gruppe. «Seit dem 1. Mai 2021 konzentriert sich Andreas Böni ausschliesslich auf seine Tätigkeit als stellvertretender Chefredaktor Sport der Blick-Gruppe», sagt Ringier-Sprecherin Alina Bolz auf Anfrage von persoenlich.com. Böni habe die Funktion «Leiter Fussball» selber abgegeben. «Er setzt seinen Fokus damit auf das Inhaltliche, bringt einzigartige Geschichten und Interviewpartner, ist mit seinen TV-Auftritten und Kommentierungen eine Marke gegen aussen», so Bolz. Die Stelle «LeiterIn Fussball» werde neu besetzt.

Bei der Blick-Redaktion scheint dies nicht überall durchgedrungen zu sein. Selbst noch am Donnerstag wurde Andreas Böni auf blick.ch als Fussballchef bezeichnet.



Newsletter wird abonniert...

Newsletter abonnieren

Wollen Sie Artikel wie diesen in Ihrer Mailbox? Erhalten Sie frühmorgens die relevantesten Branchennews in kompakter Form.

Kommentar wird gesendet...

Kommentare

Kommentarfunktion wurde geschlossen

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:

Zum Seitenanfang20210920

Die Branchennews täglich erhalten!

Jetzt Newsletter abonnieren.