13.08.2015

NZZ

Claudia Schumacher wechselt zur "Weltwoche"

Die 28-Jährige verlässt die "NZZ am Sonntag" nach drei Jahren.
NZZ: Claudia Schumacher wechselt zur "Weltwoche"

Claudia Schumacher hat 2012 als Praktikantin bei der "NZZ am Sonntag" gestartet, seit 2013 arbeitet sie dort als Redaktorin im Gesellschaftsteil. Nun wechselt Schumacher per 1. Dezember 2015 ins Kulturressort der "Weltwoche".

Die "Weltwoche" sei mit einem Angebot auf sie zugekommen und diese Chance habe sie ergriffen, sagt Schumacher gegenüber persoenlich.com. "Bei der 'Weltwoche' arbeiten hervorragende Leute. Ich freue mich darauf, nun ein weiteres Medienhaus von innen kennenzulernen", fügt sie an.

Die in Deutschland aufgewachsene 28-Jährige hat bereits mit mehreren Texten für ein kontroverses Echo gesorgt. Ihr Porträt über Stefanie Heinzmann löste vor einigen Monaten im Internet einen Shitstorm aus (persoenlich.com berichtete).

Bei der "Weltwoche" wird Schumacher Gesellschaftsthemen bearbeiten und freie Autoren betreuen. Im Juni gab die Zeitschrift bekannt, dass Beatrice Schlag in den Ruhestand trete. Die Redaktorin und Kolumnistin schrieb seit 2001 für die "Weltwoche" über Gesellschaftsthemen. (ruh)

Bild: zVg



Kommentar wird gesendet...

Kommentare

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:

Anzeige
Zum Seitenanfang20191121

Die Branchennews täglich erhalten!

Jetzt Newsletter abonnieren.