04.12.2023

Todesfall

Jurist und Publizist Peter Studer verstorben

Im Alter von 88 Jahren ist der Medienrechtler und frühere Chefredaktor vom Tages-Anzeiger und Schweizer Fernsehen gestorben.
Todesfall: Jurist und Publizist Peter Studer verstorben
(Bild: Keystone/Alessandro Della Bella)

Wie seine Familie am Montag mitteilte, ist Peter Studer am vergangenen Samstag «nach einem reich erfüllten Leben» friedlich eingeschlafen. Weiter steht in der Todesanzeige, dass Neugierde, Wahrhaftigkeit, Fairness und Transparenz seine «Leitwährung» gewesen seien. «Wir werden seinen wachen Geist und sein breites Wissen in bester Erinnerung behalten», schreiben die Angehörigen.

Studer war Doktor der Rechtswissenschaften und Rechtsanwalt. Als Journalist war er von 1978 bis 1987 als Chefredaktor des Zürcher Tages-Anzeigers tätig. In der gleichen Funktion war er von 1990 bis 1999 beim Schweizer Fernsehen angestellt. Von 2001 bis 2007 stand er dem Schweizer Presserat vor.

Als Medienrechtler lehrte er an der Universität St. Gallen, die ihm 2005 die Ehrendoktorwürde verlieh. Von 2006 bis 2012 war Peter Studer Präsident des Schweizer Kunstvereins. Weggefährten würdigen sein Wirken. (nil)



Kommentar wird gesendet...

Kommentare

Kommentarfunktion wurde geschlossen

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:

Zum Seitenanfang20240302