11.07.2001

AZ Medien

Neues Medienhaus an der Bahnhofstrasse in Aarau

Kosten belaufen sich auf rund 28 Millionen Franken.

Die AZ Medien Gruppe baut in Aarau zwischen Bahnhofstrasse und Apfelhausenweg für rund 28 Millionen Franken ein neues Medienhaus mit zirka 200 Arbeitsplätzen. Die Altbauten, welche heute von Teilen der Redaktion der Aargauer Zeitung, Buchhandlung Meissner, AT-Buchverlag, azonline.ch-Produktionsabteilung AZOP sowie weiteren Bereichen genutzt werden, verschwinden und machen einem Neubau Platz, wie es in einer Mitteilung vom Mittwoch heisst. Die "zukunftgerichtete Lösung" ging aus einem Studienauftrag hervor, den die ABB Immobilien AG im Auftrag der Aargauer Zeitung durchgeführt hat. Beim Projektwettbewerb hatten vier Architekturbüros teilgenommen, wobei sich die Badener Architekten Burkard, Meyer & Partner bei der Jury unter dem Vorsitz von Peter Wanner, Delegierter des Verwaltungsrates der AZ Medien Gruppe, durchsetzen konnten.



Kommentar wird gesendet...

Kommentare

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:

Anzeige
Zum Seitenanfang20191019

Die Branchennews täglich erhalten!

Jetzt Newsletter abonnieren.