08.02.2017

Zürcher Journalistenpreis

Rainer Stadler wird Mitglied des Stiftungsrats

Der NZZ-Medienjournalist folgt auf David Strohm, der sein Amt nach der Preisverleihung 2017 abgibt.
Zürcher Journalistenpreis: Rainer Stadler wird Mitglied des Stiftungsrats
NZZ-Medienjournalist Rainer Stadler. (Bild: Keystone)

Nach neun Jahren Tätigkeit als Mitglied im Stiftungsrat des Zürcher Journalistenpreises (ZJP) wird David Strohm, der den Zürcher Presseverein vertreten hat, sein Amt nach der Preisverleihung 2017 niederlegen. Der Stiftungsrat des ZJP hat deshalb kürzlich Rainer Stadler zu dessen Nachfolger gewählt.

Stadler wird per sofort Einsitz nehmen und die Aufgaben von David Strohm sukzessive übernehmen, heisst es in einer Mitteilung dazu. Stadler hat Philosophie, französischen Literatur und Linguistik in Zürich und Paris studiert mit Lizenziat über Theodor W. Adorno. Seit 1989 arbeitet er bei der NZZ und ist dort für Medienpolitik, Medienberichterstattung und medienethische Fragen, hauptsächlich im Ressort Inland und für die «Medien»-Seiten tätig.

Der Stiftungsrat habe mit Stadler einen kompetenten Nachfolger gefunden, der ein ausgewiesener Medienprofi mit breitem Praxiswissen sei, heisst es weiter. Der Stiftungsrat dankt David Strohm herzlich für seinen langjährigen Einsatz für den Zürcher Journalistenpreises. Sein Fachwissen und die Arbeit hinter den Kulissen sei sehr geschätzt worden. Strohm war Bindeglied zum Zürcher Presseverein, den er selbst von 2008 bis 2015 präsidierte. (pd/wid)



Kommentar wird gesendet...

Kommentare

Kommentarfunktion wurde geschlossen

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:

Zum Seitenanfang20211019

Die Branchennews täglich erhalten!

Jetzt Newsletter abonnieren.