13.04.2021

CH Media

So unterschiedlich wohnt die Schweiz

Mit «+41 XL» präsentieren die regionalen TV-Sender eine ausgedehnte Version des beliebten Reportagemagazins. In der ersten Ausgabe geht es ums Wohnen.
CH Media: So unterschiedlich wohnt die Schweiz
Pascal und Anne wohnen auf vier Rädern. (Bild: CH Media)

«+41 – Das Schweizer Reportagemagazin» porträtiert seit über einem Jahr Schweizerinnen und Schweizer mit aussergewöhnlichen Lebensgeschichten. Mit «+41 XL» zeigt der Regional-TV-Bereich von CH Media nun eine innovative Weiterentwicklung des erfolgreichen Reportagemagazins und programmiert erstmals eine 60-Minuten-Sendung in der Primetime, wie es in einer Mitteilung heisst. In der ersten Ausgabe wird den Zuschauenden während rund einer Stunde Einblick in die unterschiedlichsten Wohnformen gewährt.

Zwischen Luxus und Minimalismus

Nur gerade neun Quadratmeter Raum pro Person in einer Box mit Rollen. So bewohnt der Verein rund um den Zürcher Mätti Wüthrich seit Anfang März eine Halle im neuen Zollhaus-Areal. Die Wohnform entstammt der Hausbesetzerszene und zum ersten Mal wird sie von einer Genossenschaft legal angeboten. Entstanden ist eine neue Art von gemeinschaftlichem Wohnen.

David Hauptmann kennt und verkauft die exklusivsten Wohnobjekte der Schweiz. Grosszügige und luxuriöse Wohnformen sind bei zahlungskräftigen Kunden in der Pandemie gefragt wie noch nie. Für Pascal und Anne hingegen ist Luxus das Gegenteil. Sie haben ihren Job gekündigt und leben seit mehreren Monaten in einem umgebauten Bus. Das Basler Paar hat keinen festen Wohnsitz mehr und geniesst die Freiheit auf vier Rädern.

Frank wohnt in einem Microapartment, wo er Elemente per Knopfdruck verschiebt. So vergrössert und verkleinert er Wohnräume – alles äussert platzsparend, stadtnah und zukunftsorientiert. Für rund 100 Bewohnerinnen und Bewohner zwischen 45 und 80 der Genossenschaft «zusammen_h_alt» ist klar, dass sie nicht alleine alt werden möchten. So erinnert das Haus mit 75 Loft-Wohnungen und zahlreichen Gemeinschaftsräumen an ein Studentenheim für Erwachsene.

Experiment gewagt

«Die Vielfältigkeit und Faszination des Wohnens hat sogar mich überrascht», wird Oliver Steffen, Chefredaktor TV Regional bei CH Media, in der Mitteilung zitiert. «Mit dem XL-Format von +41 wagen wir erstmals das Experiment einer einstündigen Sendung in der TV-Primetime. Ich freue mich deshalb über den Pioniergeist und die Leidenschaft des Teams und bin vom Erfolg der Sendung überzeugt.»

Die erste Folge wird am 21. April 2021, 20 Uhr, auf den regionalen TV-Sendern TeleZüri, TeleBärn, Tele M1, Tele 1 und TVO ausgestrahlt. (pd/lom)



Kommentar wird gesendet...

Kommentare

Kommentarfunktion wurde geschlossen

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:

Zum Seitenanfang20211207

Die Branchennews täglich erhalten!

Jetzt Newsletter abonnieren.