19.07.2017

Todesfall

Unternehmer Hansjürg Saager ist tot

Der langjährige AWP-Chef und Verwaltungsratspräsident ist im Alter von 77 Jahren gestorben.
Todesfall: Unternehmer Hansjürg Saager ist tot
Hansjürg Saager ist im Alter von 77 Jahren verstorben. (Bild: zVg.)

Der Schweizer Unternehmer Hansjürg Saager, der vor allem in der Medien-, Wein- und Rohstoffbranche und als Investor tätig war, ist im Alter von 77 Jahren gestorben. Das teilte seine Familie am Mittwoch mit. Saager war während 50 Jahren für AWP Finanznachrichten tätig, zunächst als freier Mitarbeiter, ab 1969 dann als Angestellter. Nach dem unerwarteten Tod des Firmengründers und Eigentümers, Walter von Kaenel, übernahm Saager das Unternehmen und die operative Leitung.

Mit grosser Weitsicht und strategischem Gespür baute er zusammen mit seiner Ehefrau Franziska AWP Schritt für Schritt zur führenden Finanz-Nachrichtenagentur der Schweiz aus. Hinzu kamen weitere Aktivitäten, wie der Aufbau der Wirtschaftsdatenbank Teledata. Seinen Rückzug bei AWP bereitete Saager von langer Hand vor. Er verkaufte zwischen 2000 und 2005 nach und nach seine Aktien an die Schweizerische Depeschenagentur (sda).

Ende 2005 zog sich Saager aus der operativen Leitung von AWP zurück. Er übernahm fortan das Amt des Verwaltungsratspräsidenten, das er bis zur Generalversammlung am 15. März 2017 ausübte. Damit endete bei AWP eine Ära. Die Generalversammlung wählte Saager zum Ehrenpräsidenten. Neben seiner Tätigkeit als Medien-Unternehmer war Saager als Wein- und Rohstoff-Unternehmer ein bekanntes Gesicht in diesen Branchen. Viel Zeit verbrachte er auf seinem Weingut Eikendal in Südafrika. Über Rohstoffe schrieb er noch bis kurz von seinem Tod wöchentlich für AWP und die «Basler Zeitung». (sda/wid)



Kommentar wird gesendet...

Kommentare

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:

Anzeige
Zum Seitenanfang
persönlich Exemplar