21.11.2019

CNN Money Switzerland

Urs Gredig kehrt zurück zu SRF

Der 49-Jährige wird Gastgeber einer neuen Talkshow. Zusätzlich verstärkt er das Moderationsteam von «10vor10». Das Nachrichtenmagazin bekommt damit ein viertes Gesicht.
CNN Money Switzerland: Urs Gredig kehrt zurück zu SRF
Urs Gredig kehrt mit einer Talkshow und als News Anchor zu SRF zurück. (Bild: CNN Money Switzerland)

Im Jahr 2020 startet SRF 1 mit einer neuen wöchentlichen Talkshow auf dem Sendeplatz am Donnerstagabend um 22.25 Uhr. Gastgeber der Sendung wird Urs Gredig, der im Februar 2020 nach zwei Jahren bei CNN Money Switzerland zu SRF zurückkehrt. Die Konzeptarbeiten zur neuen Sendung in Zusammenarbeit mit dem künftigen Moderator beginnen in diesen Tagen. Der Name und der genaue Starttermin der geplanten Talksendung sind noch offen, wie es in einer Mitteilung heisst.

Mit Einführung der neuen Talkshow bekommt der Donnerstagabend auf SRF 1 eine andere Programmstruktur. Das Wissensmagazin «Einstein» wechselt auf den früheren Sendeplatz um 21 Uhr und ersetzt dort die bisher ausgestrahlten dokumentarischen Formate. Das Auslandmagazin «#SRFglobal» bleibt jeden ersten Donnerstag des Monats auf dem Sendeplatz um 22.25 Uhr im Programm, die neue Talkshow setzt dann aus.

Comeback als News Anchor

Neben seiner Gastgeberrolle im geplanten Talkformat gibt der 49-jährige Gredig bei SRF auch sein Comeback als News Anchor. Der gebürtige Davoser verstärkt das Moderationsteam von «10vor10». Da Susanne Wille zusätzliche Management- und Strategieaufgaben bei SRF übernimmt und Arthur Honegger Produkte im digitalen Bereich entwickelt, wird das Moderationsteam des Nachrichtenmagazins um eine vierte Person ergänzt.

«Es hat mir viel Spass gemacht, in den letzten Jahren die Gründung und die erfolgreiche Etablierung von CNNMoney Switzerland mitzugestalten und hautnah mitzuerleben», wird er in der Mitteilung zitiert. «Nun freue ich mich sehr auf die Rückkehr als Moderator zu SRF und die neuen, spannenden Herausforderungen. Dass ich dabei sowohl das News-Flaggschiff ‹10vor10› als auch ein neues Talkformat moderieren kann, empfinde ich als grosses Privileg.» Tristan Brenn, Chefredaktor TV, ergänzt: «Mit Urs Gredig kommt ein ausgezeichneter Journalist, Moderator und Kollege zurück zu SRF. In seiner Doppelrolle als Talker und Anchor bei ‹10vor10› wird er unser Informationsprogramm stärken und wesentlich mitprägen. Ich freue mich riesig.»

Urs Gredig war bereits von 2003 bis 2017 in verschiedenen Funktionen bei SRF tätig. So unter anderem von 2004 bis 2013 als Moderator der «Tagesschau», dabei ab 2007 als Anchor der Hauptausgabe. Danach übernahm er über drei Jahre den TV-Korrespondentenposten in Grossbritannien, bevor er als Stellvertretung für einige Monate Gastgeber beim «Club» war. Ende 2017 wechselte Gredig als Chefredaktor zu CNN Money Switzerland, wo er zuletzt die Programmleitung ausübte und neue Sendeformate wie den «Executive Talk» entwickelte, den er zurzeit auch selber moderiert (persoenlich.com berichtete).

Neue Moderatoren bei CNN Money Switzerland

CNN Money Switzerland seinerseits vermeldete mit Gredigs Abgang die Engagements von Haig Simonian und Olivia Chang als neue Moderatoren. Simonian, früher bei der «Financial Times» und «The Economist» tätig, wird ab Februar 2020 eine neue Business-Talkshow moderieren. Chang übernimmt die Moderation von «Global Agenda». (pd/sda/cbe)

 



Kommentar wird gesendet...

Kommentare

  • Verena Simon, 21.11.2019 14:25 Uhr
    Dieser Rückgewinn freut mich ausserordentlich!
  • Pierre Rothschild, 21.11.2019 14:43 Uhr
    Der Beste. Mehr muss man nicht sagen.
  • Robert Weingart , 21.11.2019 18:19 Uhr
    CNN Money Switzerland scheint nicht gerade ein Grosserfolg zu sein. Also sozusagen zurück in „Muttis Schoss“ -sprich SRF - offenbar.
  • Victor Brunner, 21.11.2019 18:35 Uhr
    Eher peinlich! Zuerst Abgang mit grossen Tönen und nach 2 Jahren Rückkehr an die Honigtöpfe von Leutschenbach. Es werden ihm noch einige folgen.
  • Rubin Michel, 21.11.2019 18:47 Uhr
    Wie passt es denn zusammen, dass Schawinski Opfer einer Sparübung wurde?
  • Andrée Darphin, 21.11.2019 23:24 Uhr
    Ein echter Gewinn.

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:

Anzeige
Zum Seitenanfang20191208

Die Branchennews täglich erhalten!

Jetzt Newsletter abonnieren.