18.07.2006

CIVC

Christoph Richterich und Philippe Eberhard als Vertreter ernannt

Zwei neue Schweizer Repräsentanten.

Das Comité Interprofessionnel du Vin de Champagne (CIVC) hat zwei neue Repräsentanten in der Schweiz ernannt. Seit dem 1. Juli 2006 ist Christoph Richterich, Gründer von Richterich & Partner AG (Zürich), verantwortlich für die deutsche Schweiz. Philippe Eberhard, Gründer des Cabinet Privé de Conseils SA (Genf), widmet sich der Suisse Romande und dem Tessin.

Die Aktivitäten des CIVC in der Schweiz sind darauf ausgerichtet, die Verwendung des Namens "Champagner", der als kontrollierte Herkunftsbezeichnung geschützt ist, zu überwachen. Gleichzeitig übernimmt das CIVC die Funktion eines Informationszentrums, das Auskünfte erteilt und didaktisches Material zur Verfügung stellt. Darüber hinaus ist es die Aufgabe der Repräsentanten, das Wissen über Champagner in Bezug auf Sorten und Vielfalt in der Schweiz zu fördern und zu erweitern, wie es in einer Mitteilung heisst.



Kommentar wird gesendet...

Kommentare

Kommentarfunktion wurde geschlossen

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:

Zum Seitenanfang20211019

Die Branchennews täglich erhalten!

Jetzt Newsletter abonnieren.