28.04.2021

Befragung der ZHAW

Fundraiser verdienen im Schnitt 104'200 Franken

Frauen verdienen etwas weniger. Doch die Lohndifferenzen hätten sich in den letzten Jahren verringert.

Das aktuelle Spendenvolumen für Non-Profit-Organisationen (NPO) in der Schweiz beträgt gemäss Zewo-Spendenreport 2020 rund 1,9 Milliarden Franken. Doch wieviel verdienen eigentlich die Fundraiserinnen, die diesen Betrag zu einem grossen Teil generieren? Das Zentrum für Kulturmanagement der ZHAW School of Management and Law ist dieser Frage – bereits zum dritten Mal nach 2013 und 2017 – nachgegangen und hat in einer Online-Umfrage die alle über 248 Personen von Swissfundraising befragt. Über 90 Prozent der Teilnehmenden sind bei einer NPO angestellt (n=231).

Im Durchschnitt verdienen Fundraiserinnen 104'200 Schweizer Franken bei einer Spannbreite von 59’000 Schweizer Franken bis 164‘000 Schweizer Franken (Medianlohn 101'400 CHF).

Der Lohn verändere sich mit zunehmendem Alter, wobei 50- bis 59-Jährige am meisten verdienen, wie es in einer Mitteilung heisst. Zudem scheinen insbesondere Funktionsstufe sowie die Verantwortung für Mitarbeitende und Budget eine positive Auswirkung auf den Lohn zu haben.

Der Lohn für Berufseinsteigende nehme in der Tendenz seit 2013 stetig zu. Die Studie zeigt, dass Frauen im Fundraising tendenziell etwas weniger verdienen als Männer. Allerdings ist der Lohnunterschied 2020 so gering wie in keiner der vorangegangenen Befragungen. Die Lohndifferenzen hätten sich im Jahresvergleich grösstenteils verringert, so SwissFundraising.

Bildschirmfoto 2021-04-28 um 11.17.54

In der Corona-Pandemie hat sich der Druck, Fundraising-Einnahmen zu erzielen, bei der Mehrheit der Befragten nicht verändert (55,4 Prozent), wohingegen er bei gut einem Drittel (37,7 Prozent) gestiegen und bei nur knapp 4 Prozent gesunken ist. (pd/eh)



Kommentar wird gesendet...

Kommentare

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:

Zum Seitenanfang20210508

Die Branchennews täglich erhalten!

Jetzt Newsletter abonnieren.