27.01.2019

Foundry

Walter Tagliaferri neuer Managing Director

Der ehemalige Geschäftsführer von Alpha 245 soll in Zürich und Berlin für ein weiteres Wachstum sorgen.

Gleich zu Jahresbeginn könne Foundry mit «einer ersten Erfolgsmeldung aufwarten – und zwar personeller Art»: Mit Walter Tagliaferri verstärke «ein hochkarätiger Marketingberater und Stratege» die von Sacha Moser gegründete Agentur mit Standorten in Zürich, Berlin und New York, wie es in einer Mitteilung vom Sonntag heisst.

FoundryGIF-optimize-10

Der neue Managing Director könne «auf eine über 20-jährige erfolgreiche Karriere zurückblicken». Zuletzt war Tagliaferri Geschäftsführer bei der zur Publicis-Gruppe gehörenden Agentur Alpha 245 – heute Saatchi & Saatchi Zürich (persoenlich.com berichtete). Zuvor führte er gemeinsam mit Frank Bodin über acht Jahre Havas Worldwide Zürich/Euro RSCG Zürich als Client Service Director (Etats wie Credit Suisse, Coop oder SBB) und war in leitenden Positionen bei Weber, Hodel, Schmid sowie Wirz tätig.

«Es freut mich, dass wir mit Walter jemanden gewinnen konnten, der auch mit der Kundenseite bestens vertraut ist», wird Moser in der Mitteilung zitiert. Als Leiter Marketingkommunikation zeichnete Tagliaferri beispielsweise bei Manor für das Rebranding der grössten Schweizer Warenhauskette verantwortlich. «Walter ist eine Persönlichkeit, die sich mit den neuen und veränderten Bedürfnissen unserer Kunden-Partner intensiv auseinandersetzt und komplexe Aufgaben schnell mit inspirierenden Lösungen konfrontiert.» Insgesamt verfügt er über eine sehr grosse Banking-, Retail- und Telco-Expertise.

Bei Foundry ist Tagliaferri vor allem am Standort in Zürich und auch in Berlin für das Wachstum bestehender sowie dem Aufbau und die Zusammenarbeit mit neuen Kunden-Partnern zuständig. Gemeinsam mit dem 28-köpfigen Team könne so ein weiterer Wachstumsschub der im Jahre 2015 gegründeten Agentur realisiert werden. «Wir sind stolz, dass wir mit Walter Tagliaferri – deutsch: Eisenschneider – einen Maestro in der Kreativschmiede Foundry begrüssen dürfen», heisst es weiter. (pd/cbe)



Kommentar wird gesendet...

Kommentare

Kommentarfunktion wurde geschlossen

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:

Anzeige
Zum Seitenanfang20200707

Die Branchennews täglich erhalten!

Jetzt Newsletter abonnieren.