13.06.2022

SMG

70 Mitarbeitende von Stellenabbau betroffen

Beim Marktplatz-Joint-Venture von Scout24 Schweiz und TX Markets kommt es zum Stellenabbau. 70 von insgesamt 638 Mitarbeitenden der Swiss Marketplace Group sind betroffen.
SMG: 70 Mitarbeitende von Stellenabbau betroffen
Die durch die Fusion entstandenen Überschneidungen der Ressourcen würden im Hinblick auf den weiteren Aufbau eines erfolgreichen Netzwerkes an Online-Marktplätzen eine «Reorganisation» erfordern, teilte die SMG mit.(Bild: Pixabay)

Die Fusion von Scout24 Schweiz und TX Markets zur SMG Swiss Marketplace Group (SMG) Mitte November 2021 hat zu Überschneidungen von Ressourcen und Kompetenzen geführt, wie es in einer Mitteilung heisst. CEO Gilles Despas hat am 24. Mai 2022 die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der SMG über eine mögliche Umstrukturierung informiert (persoenlich.com berichtete). Infolgedessen wurde auf Arbeitnehmerseite ein zweiwöchiges Konsultationsverfahren eröffnet.

Nach Ende dieses Konsultationsverfahrens hat Gilles Despas am Montag in einer unternehmensweiten Veranstaltung informiert, dass für die weitere Entwicklung des Unternehmens ein Stellenabbau notwendig sei. Dabei sind 70 Mitarbeitende in sieben Betrieben an fünf Standorten betroffen. «Die SMG bietet allen ausscheidenden Mitarbeitenden auf freiwilliger Basis einen umfassenden Sozialplan an», wie es in der Mitteilung weiter heisst. Dieser habe zum Ziel, den Personalabbau «sozialverträglich zu gestalten und den betroffenen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern für ihren bisherigen Beitrag zum Erfolg der Online-Marktplätze der Schweiz Wertschätzung zu zeigen».

Die im Nachgang der meisten Fusionen übliche Zusammenlegung bestimmter Aktivitäten werde für die Kundinnen und Kunden der SMG «keinerlei negative Auswirkungen haben», wie es weiter heisst. Das Unternehmen ist laut eigenen Angaben zuversichtlich, «dass durch die getroffene Massnahme die Marken der SMG stärker und gezielter positioniert und dass deren Produkte und Dienstleistungen noch effizienter optimiert werden können».

«Ein starker Schweizer Marktplatzbetreiber bietet einerseits seinen Kundinnen und Kunden Vorteile. Zeitgleich kann sich die SMG den Herausforderungen des weltweiten Wettbewerbsdrucks stellen», so die SMG weiter. Ihr Ziel bleibe unverändert der Aufbau eines erfolgreichen und starken Netzwerkes an Online-Marktplätzen, das der Schweizer Bevölkerung mit «zukunftsgerichteten Produkten» das Leben erleichtere. (pd/tim)



Kommentar wird gesendet...

Kommentare

Kommentarfunktion wurde geschlossen

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:

Zum Seitenanfang20220701

Die Branchennews täglich erhalten!

Jetzt Newsletter abonnieren.