04.09.2019

Digitaltag 2019

Veranstalter ziehen positive Bilanz

270'000 Personen sind an den Events erreicht worden. Über die Veranstaltung berichtet hat vor allem Ringier.
Digitaltag 2019: Veranstalter ziehen positive Bilanz
Der Digitaltag zog zahlreiche neugierige Besucher in die Halle des Hauptbahnhofs in Zürich. (Bild: Digitalswitzerland)

Am Dienstag hat unter der Federführung von Digitalswitzerland, in Zusammenarbeit mit über 90 Partnern, der dritte Schweizer Digitaltag stattgefunden (persoenlich.com berichtete). Unter dem Motto «digital gemeinsam erleben», konnte die Schweizer Bevölkerung bei mehr als 300 kostenlosen Aktivitäten an schweizweit über zwölf Standorten die Digitalisierung konkret erleben. Diese Gelegenheit zum Dialog sei rege genutzt worden: Über 270’000 Personen haben landesweit vor Ort, Hunderttausende zudem auf dem Livestream bei YouTube und allen anderen digitalen Kanälen die Digitalisierung hautnah erlebt, wie es in einer Mitteilung heisst.

Mehr als 1000 Personen hätten an den verschiedenen «tell»-Veranstaltungen mitdiskutiert. Dem lebenslangen Lernen kam am dritten Digitaltag eine besondere Rolle zu. Zahlreiche Partner richteten ihre Aktivitäten, insgesamt mehr als einen Fünftel, um das diesjährige Fokusthema aus.

Der «Blick» hat ausführlich über den Digitaltag berichtet, auch mit Liveticker. Andere Medien waren zurückhaltender. Die «Berner Zeitung» widmete sich dem neuen Digitaltag-Standort Thun und titelte: «Der Digitaltag ist noch kein Strassenfeger».

Der vierte Digitaltag findet am 3. November 2020 statt. (pd/cbe)



Kommentar wird gesendet...

Kommentare

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:

Anzeige
Zum Seitenanfang20190922

Die Branchennews täglich erhalten!

Jetzt Newsletter abonnieren.