25.11.2020

Animadvent Calendar

Tanzende Lamas und viel 80er-Jahre-Flair

«Einen lässigeren und liebevolleren Adventskalender werden Sie in diesem Jahr lange suchen müssen», versprechen die Macher rund um Justine Klaiber und Olivier Samter. persoenlich.com zeigt erste Sujets exklusiv vorab.
von Edith Hollenstein

Ein Adventskalender der besonderen Art: Der Animadvent Calendar wird auch im Corona-Jahr zum Leben erweckt: Ein animierter Online-Adventskalender, der vom 1. bis 24. Dezember jeden Tag einen erfrischenden, winterlichen Beitrag von Schweizer Trickfilmschaffenden präsentiert. Die Macher um Justine Klaiber und Olivier Samter geben sich nicht bescheiden: «Einen lässigeren und liebevolleren Adventskalender werden Sie in diesem Jahr lange suchen müssen», schreiben sie in einer Mitteilung. 

Vogelwesen und Weihnachtsmänner

Präsentiert wird der Animadvent Calendar wie 2019 wiederum auf Instagram. Er sei ausschliesslich durch freiwilligen Einsatz aller Beteiligten möglich und «ein vorweihnachtliches Geschenk der Schweizer Trickfilmszene an alle Weihnachts- und Animations-Fans».

Das Projekt verspricht kunterbunt und vielseitig zu werden: Wild tanzende Lamas wechseln sich ab mit bemitleidenswerten Vogelwesen. Es gibt beengende Räume, kämpfende Weihnachtsmänner und viel 80er-Jahre-Flair. Auch technisch deckt der Animadvent Calendar die ganze Bandbreite der Animationskunst ab: Von Stop Motion über klassischen Zeichentrick bis hin zu digitaler 3D-Animation.


«Corona hat Hausverbot»

«Der Animadvent Calendar ist dieses Jahr zudem eine komplett covid-freie Zone. Das Thema Corona hat bei uns Hausverbot», schreibt Olivier Samter, der zusammen mit Justine Klaiber das Projekt organisiert und kuratiert. 

Bildschirmfoto 2020-11-24 um 13.22.27


An Bord sind auch dieses Jahr wieder zahlreiche Grössen des internationalen Animationsfilmschaffens: Die Schweizer Filmpreisträger und -trägerinnen Nils Hedinger («Timber», 2015) und Team Tumult um Frederic Siegel («Ruben Leaves», 2016) geben sich ebenso die Ehre, wie der gefeierte Animation Director Simone Giampaolo (Aardman Studios). Ebenfalls dabei: Das Kollektiv Papierboot um Andrea Schneider («De Roni»), Cannes-Alumnus Remo Scherrer («Bei Wind und Wetter», 2016) sowie die frischgebackenen Fantoche-Gewinnerinnen Géraldine Cammisar und Zaide Kutay («The Edge»). (pd/eh)



Newsletter wird abonniert...

Newsletter abonnieren

Wollen Sie Artikel wie diesen in Ihrer Mailbox? Erhalten Sie frühmorgens die relevantesten Branchennews in kompakter Form.

Kommentar wird gesendet...

Kommentare

Kommentarfunktion wurde geschlossen

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:

Anzeige
Zum Seitenanfang20210120

Die Branchennews täglich erhalten!

Jetzt Newsletter abonnieren.