13.11.2013

Jean Etienne A.

Comeback eines Kreativen

Vernissage von Ex-Werber und Agenturgründer im Haus der Kommunikation.
Jean Etienne A.: Comeback eines Kreativen

Die Galerie Burgerstocker präsentiert die Werkreihe "Undercolor Diary" von Künstler und Werbelegende Jean Etienne A.: Monochrome Collagen von plakativer Signalwirkung und erzählerischer Dichte, die auf den ersten Blick nicht alles preisgeben und bei jedem Betrachten wieder Neues entdecken lassen. Die Vernissage findet am Donnerstagabend im Haus der Kommunikation, Sitz von Serviceplan Suisse, Plan.Net und Serviceplan PR statt und wird vom Kulturunternehmer, Kurator und Autor Martin Heller eröffnet, wie Serviceplan in einer Mitteilung schreibt. 

Bild aus der Serie "Timings": Bundesratswahl 14.12.2011: Just Another Rainy Day

Bilder aus der Serie "Estrich": Sound 1957 bis 1966 (oben), Stress 12/2007 (unten)

Der 1945 geborene Jean Etienne A. schloss an der Schule für Gestaltung Zürich in Graphic Design ab, bevor er sich zunächst einen Namen in der Werbebranche machte. Er war Kreativer und Agenturgründer, Jury-Mitglied aller wichtigen Kreativwettbewerbe, Dozent, Präsident des Art Directors Club und Bestseller-Autor ("Einfall oder Abfall"). Daneben entstanden regelmässig künstlerische Werke über verschiedene Stilphasen (Konstruktivismus, Action-Painting, Minimal Art), bis er sich nun seit 2009 uneingeschränkt dem bildnerischen Schaffen widmet. 

Abbildungen der Werkreihe und weitere Infos finden Sie auf jean-etiennea.ch. (pd)



Kommentar wird gesendet...

Kommentare

Kommentarfunktion wurde geschlossen

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:

Anzeige
Zum Seitenanfang20200814

Die Branchennews täglich erhalten!

Jetzt Newsletter abonnieren.