22.10.2019

Spinas Civil Voices

Der Fotobeweis, dass Entwicklungshilfe wirkt

Die Agentur zeigt die neuesten Plakatmotive der Helvetas-Kampagne. Familienporträts sind dabei wieder zentral.
Spinas Civil Voices: Der Fotobeweis, dass Entwicklungshilfe wirkt
Mit den bekannten Familienporträt wirbt Helvetas für nachhaltige Entwicklungshilfe. (Bild: zVg.)

Vor Weihnachten werde gerne diskutiert, ob Spenden für Entwicklungsorganisationen tatsächlich etwas bewirken. Zahlen und Fakten werden hin und her interpretiert, Meinungen geschürt.

Antworten auf die Frage nach der Wirkung geben Familienporträts aus Entwicklungsländern, wie es in einer Mitteilung heisst. Die Familien aus den Helvetas-Projekten wurden von der Agentur vor Ort interviewt und fotografiert. Die entstandenen Motive beweisen laut Mitteilung, dass echte Veränderung durch Entwicklungszusammenarbeit möglich ist. Nicht von heute auf morgen - doch von Generation zu Generation.

Die neuen Plakate der mehrjährigen Kampagne werden mit Anzeigen sowie Social-Media- und weiteren Online-Massnahmen begleitet.

Verantwortlich bei Spinas Civil Voices: Steph Huwiler (Kreation), Susi Kammergruber (Text), Barbara Studer (Beratung), Simon Opladen (Fotograf); verantwortlich bei Helvetas: Stefan Stolle (Leiter Marketing), Matthias Herfeldt (Leiter Kommunikation). (pd/lol)



Kommentar wird gesendet...

Kommentare

Kommentarfunktion wurde geschlossen

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:

Anzeige
Zum Seitenanfang20200814

Die Branchennews täglich erhalten!

Jetzt Newsletter abonnieren.