24.05.2022

Wirz

Nachhaltiges Reisen als Herzensangelegenheit

Schweiz Tourismus will eine Gegenkultur zum Massentourismus entfachen. Unter dem Claim My Swisstainable Journey soll nachhaltiges Reisen in der Schweiz persönlich erlebbar machen. Herzstück ist ein Dokumentationsformat mit sechs Spots.
Wirz: Nachhaltiges Reisen als Herzensangelegenheit
Das Keyvisual von My Swisstainable Journey von Schweiz Tourismus. (Bild: Switzerland Tourism Silvano Zeiter)

Wie werden wir in Zukunft Ferien machen, ohne unsere Umwelt und Umgebung zu beeinträchtigen? Schweiz Tourismus und Wirz beantworten diese Frage mit einer Serie von Reiseberichten und Portraits. In diesen soll das nachhaltige Reisen und die Suche des Einzelnen nach einem besseren Leben dokumentiert werden, und es aufgezeigt werden, wie man die soziale, ökologische und wirtschaftliche Welt so wenig wie möglich schädigt und auch persönlich davon profitiert.

Die Schweiz gehörte zu den nachhaltigsten Reiseländern der Welt, schreibt die verantwortliche Agentur Wirz in der Mitteilung. Hier könne man in seinen Ferien einen hohen Standard in Sachen Nachhaltigkeit erleben.Dafür hat Schweiz Tourismus im letzten Jahr das Nachhaltigkeitslable Swisstainable lanciert (persoenlich.com berichtete).

Nachhaltigkeit und Ferien stehen oft im Widerspruch zueinander: Reisen steht für Freude, Emotionen, Vorfreude, Leidenschaft und Entspannung. Nachhaltiges Reisen hingegen wird oftmals als rationales, fast analytisches Thema behandelt, was stark in Fakten verankert ist und an rationales Verhalten der Menschen appelliert. Darum will Schweiz Tourismus nachhaltiges Reisen zur Herzensangelegenheit machen, wie Wirz schreibt.

 

Mit My Swisstainable Journey soll eine Gegenkultur zum Massentourismus entfacht werden, ohne dass die Menschen auf die Freude an den Ferien verzichten müssen. Die Kernidee des Dokumentationsformats ist es, zu zeigen und zu erzählen, wie eine Swisstainable Journey helfen kann, persönliche Herausforderungen zu meistern. Damit werde nachhaltiges Reisen persönlich erlebbar gemacht, um möglichst viele Reisende mitzunehmen – auf einen neuen Weg, die Schweiz zu entdecken.

«Wir wollen eine neue Generation von Reisenden und Tourismusfachleuten zeigen – wir wollen zeigen, wie man besser reist und wie dies zu einer Maximierung der Erholung führt. So wollen wir andere dazu inspirieren, es ihnen gleichzutun», wird André Hefti, Chief Marketing Officer von Schweiz Tourismus, zitiert.

Die Dokumentationen My Swisstainable Journey sind ab sofort im Einsatz. Für die Bewerbung der Kampagne zeichnet Sir Mary verantwortlich. Zusätzlich zu Platzierungen in Art-House-Cinemas werden die Spots als digitale TV-Ads auch auf Fernsehgeräten gezeigt. Und mit kontextuellen Platzierungen wird die affine Zielgruppe in relevanten digitalen Umfeldern angesprochen.

Verantwortlich bei Schweiz Tourismus: Martin Nydegger (CEO); André Hefti (Chief Marketing Officer); Martin Pally (Head of Campaigns); Florian Roetheli (Head of Content & Partner Marketing); Daniela Chiani (Campaign Manager); Stéphanie Weber (Campaign Manager); Manuela Flattich (Content Manager); Dominic Stöcklin (Head of Media); Natalie Schönbächler (Marketing Distribution Manager); Stephanie Ackermann (Trainee Marketing); Marie Jaquet (Social Media Content Manager); Monika Häfliger (Social Media Content Manager); verantwortlich bei Wirz: Livio Dainese, Alain Eicher, Jannic Mascello, Florian Siegrist, Elena Knecht, Janina Ulrich, Matthias Fürst (Kreation); Alex Jordan (Strategie); Magdalena Zbiec, Erasmo Palomba (Agency Producing); Nico Keramaris, Simone Jehle, Ria Breitenmoser, Larissa Braun, Janna Löhr, Eveline Mathis (Beratung); Julia Ewers, Fabio Calise (Strategie); Oliver Fäs (Realisation); verantwortlich bei Sir Mary: Fabian Habisreutinger (Partner, Strategy Director Media & Data); Vanessa Habisreutinger (Partnerin, Director Marketing Technology); Katharina Günther (Senior Media Consultant); Marion Nicolaus (Head of Media Operations & Intelligence); Eticus Rozas (AdTechnology & Programmatic Manager); Maurizio Rugghia (Gründer, Managing Partner); verantwortlich bei Tasty Pictures: Tasty Pictures (Filmproduktion): Spencer MacDonald (Director, Editor, Screenwriter); Sean Fee (Director, Editor, Screenwriter); Pascal Duschletta (Producer); Lea Fee (Executive Producer); Fabian Kimoto & Tobias Kubli (Director of Photography); Jero Fähndrich, Dennis Gnoni Visconti (Editor); Lawrence Greenwood (Composer); Matteo Di Giulio (Composer); Jingle Jungle (Vertonung). (pd/wid)



Kommentar wird gesendet...

Kommentare

Kommentarfunktion wurde geschlossen

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:

Zum Seitenanfang20220701

Die Branchennews täglich erhalten!

Jetzt Newsletter abonnieren.