26.10.2018

Metzger Rottmann Bürge

Nemo begeistert auch ohne zu singen

Bei Agenturanlass MRBforward plauderten sich Nemo und Kathrin Hönegger im Nu in die Herzen des Publikums – und das ohne auch nur eine Note zu singen.

«Return on excitement» als Leitmotiv: Ein Abend voll und ganz unter dem Credo von Metzger Rottmann Bürge. «Wer Begeisterung auslöst, wird mit Engagement und Involvement belohnt. Und das gilt für alle Branchen. Woraus entsteht jedoch Begeisterung und wie kann man diese immer wieder neu befeuern?», dies fragte Christoph Bürge, der den Agenturanlass MRBforward eröffnete und die Podiumsgäste vorstellte.

Über 100 geladene Gäste durften am Mittwochabend in Kulturhaus Kosmos in Zürich miterleben, wie Autorin und Moderatorin Kathrin Hönegger mit Nemo, dem jungen Überflieger der Schweizer Musikszene und Abräumer der Swiss Music Awards, auf die Talkbühne stieg.

Angetrieben von ihrer Neugier wollte Kathrin Hönegger herausfinden, wie die vielen Ideen in den Kopf von Multi-Instrumentalist Nemo kommen und vor allem, wie sie als begeisternde Hits wieder aus dem kreativen Talent herauskommen. So schreibt es Metzger Rottmann Bürge in einer Mitteilung.

Nemo, der seit den Swiss Music Awards eine kreative Pause fern der Öffentlichkeit einlegt, plaudert exklusiv und unverblümt über die kleinen und grossen Geheimnisse hinter der Entstehung seiner Hits und darüber, was ihn immer wieder inspiriert – in der Musik und weit darüber hinaus. «Einfach mal anfangen, wenn einem eine Idee zugeflogen kommt», meint Nemo gerade aus dem Studio kommend, «und sich Zeit lassen, um zu sehen, was daraus entsteht». Aber so befreit Nemo mit seinen Ideen auch aufspielt, weiss er als Profi: «Irgendwann muss man den Sack zumachen und entscheiden, wie ein Song veröffentlich wird und wie nicht».

Zudem bekam Kathrin Hönegger – soeben Mutter geworden – ein paar Erziehungstipps von Nemo: «Lass den Kleinen einfach mal machen. Solange in der Schule eine 4 resultiert, kommt er vielleicht nebenbei ganz gross raus».

MRB_Forward_2 

Nemo und Kathrin Hönegger hätten sich im Nu in die Herzen des Publikums – und das ohne auch nur eine Note zu singen, schreibt die Agentur. Der Schlüssel zum Erfolg? Authentizität! Alles Unwichtige ausblenden und ganz einfach sich selbst sein. Das sei eine Musterlektion an «Return on Excitement».

Der Lockerheit von Nemo habe die Gäste angesteckt und so sei der Abend mit kulinarischen Leckerbissen und persönlichen Gesprächen abgerundet worden. (pd/eh)

 



Kommentar wird gesendet...

Kommentare

Kommentarfunktion wurde geschlossen

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:

Zum Seitenanfang20211019

Die Branchennews täglich erhalten!

Jetzt Newsletter abonnieren.