27.08.2021

Schlaufux.ch

Online-Nachhilfe für die Schweiz

Pünktlich auf das neue Schuljahr macht die E-Learning-Plattform mit einer Kampagne auf ihr Angebot aufmerksam.
Schlaufux.ch: Online-Nachhilfe für die Schweiz
Schlaufux will allen Schülerinnen und Schülern in der Schweiz den alltäglichen Kampf mit den Hausaufgaben und Prüfungsvorbereitungen vereinfachen. (Bilder: zVg)

Das Thema Hausaufgaben kann zu Hause schon mal zu Zoff führen, denn nicht immer können die Eltern dabei weiterhelfen. Unsicherheiten bei den Hausaufgaben, Probleme bei Prüfungsvorbereitungen oder allgemeine Schwierigkeiten mit dem Schulstoff bedeuten für Schülerinnen und Schüler oft Stress. Genau diese Probleme greift Schlaufux in seiner inhouse entwickelten Kampagne auf und bietet mit seiner Lernplattform sogleich eine Hilfestellung an: Unzählige Erklärvideos, Zusammenfassungen und Übungen für alle wichtigen Mathe-, Deutsch- und Französischthemen – alles strengstens an den Lehrplan 21 angepasst.

Neben Plakaten im öffentlichen Verkehr werden die Sujets auch auf mobilen Plakaten an Velos in sechs verschiedenen Städten gezeigt. Diese sind genau an den Orten platziert, an denen sich die breite Zielgruppe aufhält. Nämlich in der Nähe von Schulhäuser, Freizeitanlagen oder in Familienquartieren.

Ausserdem werden auf Social Media hilfreiche Tipps und Tricks und interessante Facts zum Thema Lernen und Bildung geteilt, wie es in einer Mitteilung heisst.

Grössere Chancengleichheit im Bildungssektor

Seit dem Soft-Launch im Frühling 2021 hat sich die Lernplattform stetig weiterentwickelt. Neu an der Lernplattform ist, dass bereits die Schülerinnen und Schüler der 3. und 4. Primarklasse darauf zugreifen können. Für diese ist der Zugang zur Plattform gar kostenlos: Interessierte Eltern und neugierige Kinder können sich auf der Webseite einfach per E-Mail registrieren und erhalten dadurch Zugriff auf all jene Erklärvideos, Zusammenfassungen und Übungen, welche auf den Mathe-, Deutsch- und Französischunterricht ihrer Primarstufe zugeschnitten sind.

Damit wollen die Gründer des Unternehmens für eine grössere Chancengleichheit im Bildungssektor sorgen. Es sei wichtig, dass es im Nachhilfemarkt ein preiswertes Angebot gebe, betont Christian Marty, CEO von Schlaufux: «Sonst können sich nur wohlhabende Familien Nachhilfe leisten.» Ein Abo bei Schlaufux kostet für die Kleinen gar nichts, für die Schülerinnen und Schüler ab der 5. Klasse jeweils 49 Franken pro Monat. «Ein Monat Schlaufux», so Marty, «kostet also ungefähr gleich viel wie eine Stunde Nachhilfe.»


Verantwortlich bei Schlaufux: Nadine Mojado (Kommunikation und Konzept), Christian Marty (Text), Paolo de Caro (Illustrationen); verantwortlich bei Internet Star: Benjamin Kröni (Social Media); verantwortlich bei Netpulse: Oliver Hänni (Google Ads). (pd/cbe)



Kommentar wird gesendet...

Kommentare

Kommentarfunktion wurde geschlossen

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:

Zum Seitenanfang20211206

Die Branchennews täglich erhalten!

Jetzt Newsletter abonnieren.