01.05.2017

Rod Kommunikation

Siroop auf alles, alles auf Siroop

Die Zürcher Agentur hat für den ersten Schweizer Online-Markplatz die neue Kampagne entwickelt. Die Botschaft soll schnell und einfach transportiert werden – und «unseren Namen mit einem Schuss Humor in den Köpfen verankern», wie Siroop-Mitgründer Chris Hauth sagt.
Rod Kommunikation: Siroop auf alles, alles auf Siroop

Vor gut einem Jahr ging Siroop offiziell online. Gemäss Mitteilung hat sich der erste offene Online-Marktplatz der Schweiz mittlerweile zu einem wichtigen Player im E-Commerce entwickelt. Damit das so bleibt, startet heute die neue Kampagne von Siroop. Entwickelt wurde sie von der Zürcher Werbeagentur Rod Kommunikation, die letzten Winter den Pitch um den Etat für sich entscheiden konnte.

Der Mechanismus der Kampagne ist ein Wortspiel in Bildern: Eines der Sujets zeigt eine attraktive Frau, die von einer klebrigen Flüssigkeit übergossen wird. Ausserdem wird die Bildsprache dank dem Voice Over verstärkt: «Siroop auf Beauty – Beauty auf Siroop.»

Die Kampagne «Alles auf Siroop» veranschauliche die Breite und Tiefe des Produktesortiments auf dem Schweizer Marktplatz, indem sie einem Duktus folgt, der es erlaubt, flexibel auf unterschiedliche Produktekategorien, saisonale Veränderungen und Aktualitäten einzugehen, teilt die Agentur mit.

«Uns war wichtig, für die Kampagne einen einfachen Kommunikationsstil zu wählen, der die Botschaften schnell transportiert und Siroop mit einem Schuss Humor in den Köpfen verankert – und das ist uns gelungen», wird Chris Hauth, Mitgründer von Siroop und verantwortlich für Customer Experience und Marketing, in der Mitteilung zitiert. «Wir freuen uns über das Resultat. Unser Markenname soll die schönen Momente evozieren, die jeder mit dem Genuss von Siroop verbindet – von Kindesbeinen bis ins hohe Alter.

Im gleichen Stil werden in der Kampagne die vier Fokuskategorien des Markplatzes (Sport & Freizeit, Wohnen & Haushalt, Computer & Elektrogeräte, Schönheit & Gesundheit) in Szene gesetzt: Entstanden sind vier TV Spots und sechs Plakatsujets sowie Onlinewerbemittel.

Verantwortlich bei Siroop: Chris Hauth (CMO und Mitgründer), Toma Perret (Head of Branding), Eric Markowski (Creative Director), Lilian Prachoinig (Head of Offline Marketing), Damaris Aeschlimann (Head of Online Marketing), Thomas Staudte (Head of Social Media), Tim Hegglin (Communications Manager PR); Konzeption, Kreation und Realisation: Rod Kommunikation AG; verantwortlich bei Markenfilm: Uli Scheper (Produktionsleitung), Elisha Smith-Leverock (Regie), Pascal Walder (DOP), Jonathan Heyer (Fotografie), Jingle Jungle (Tonstudio), Alexander Kirschner (Musikkomposition), Markenfilm Schweiz AG (Postproduktion). (pd/lom)



Kommentar wird gesendet...

Kommentare

  • Bruno Rohr, 26.11.2017 23:27 Uhr
    Um etwas nachzulesen habe ich die bisherigen Kommentare gesucht. Warum und wohin sind diese verschwunden?
  • Gion Caprez, 14.12.2017 21:45 Uhr
    Guten Abend, es tut mir leid, aber ich finde dieser Kampagne - und ich muss bis heute diese Werbung sehen, zur Zeit die "Weihnachtsgeschichte" - unsäglich schlecht. Ich bin auch kein Werbemensch, sondern sage Ihnen dies als Laie. Ich bin immer sehr irritiert (durchaus im negativen Sinn) wenn ich dies gesehen habe. Ich erläutere Ihnen die Gründe auch gerne persönlich. Schrecklich schlechte Werbung.

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:

Anzeige
Zum Seitenanfang20200217

Die Branchennews täglich erhalten!

Jetzt Newsletter abonnieren.