19.08.2021

JvM/Limmat

Wildschwein Franky auf dem Bauernhof

Coop schickt im neuesten Spot ein kleines Schweinchen auf den Hof Brügglen im Emmental. Die Szenen sollen einen Einblick hinter die Kulissen eines Bio-Bauernhofs geben.

Seit gut einem Jahr arbeiten Jung von Matt/Limmat und Coop gemeinsam am Auftritt aller Nachhaltigkeitsmarken des Schweizer Detailhändlers. Der aktuelle Spot für die Marke Naturaplan soll einen besonderen Einblick hinter die Kulissen geben, heisst es in der Mitteilung.

Im Sommer 2021 schicken Coop und Jung von Matt/Limmat – gemeinsam mit dem international ausgezeichneten Regisseur Martin Werner – das kleine Wildschwein Franky in die Ferien auf einen echten Bio-Bauernhof, der Naturaplan beliefert.

Zu Besuch auf dem Hof Brügglen

Franky – der übrigens von Bacon X komplett in CGI gefertigt wurde – nimmt die Zu-schauerinnen und Zuschauer mit auf den Hof Brügglen im Emmental. Neugierig erkundet das kleine Wildschwein hier die Produktionsstätten, mampft sich durch das Früchte- und Gemüseangebot und fühlt sich im wahrsten Sinne des Wortes sauwohl.

Durch die Augen von Franky wird klar: Naturaplan verschreibt sich höchster Bio-Qualität und stellt das Wohl von Mensch, Tier und Natur ins Zentrum – und das seit über 25 Jahren. «Aus diesem Grund haben wir uns auch dafür entschieden, Franky komplett in CGI zu rendern», ergänzt Luitgard Hagl, Executive Creative Director von Jung von Matt/Limmat.

Alle für einen

Damit Franky am Ende nahtlos in die Umgebung eingebettet werden konnte, wurde mit einer Alexa Digital- und einer Steady Cam gefilmt. In der Post Produciton feilten 25 Personen an den Details des Wildschweinchens. Doch auch am Set war viel los: Etliche Menschen (von der Crew bis hin zu den Darstellerinnen und Darstellern), eine Kuhherde, zwei Hunde, Hühner und Bienenvölker waren allesamt im Einsatz, um Franky und Naturaplan im Spot erlebbar zu machen.

Verantwortlich bei Coop: Thomas Schwetje (Leiter Marketing / Digitale Services), Sacha Zuberbühler (Leiter Marketingkommunikation), Vanessa Finzer (Leiterin Werbung), Luca Schwarz (Leiter Werbung Image / Eigenmarken), Christof Braun (Projektleiter Werbung), Florian Fritz (Leiter Social Media/Online Campaigning), Oliver Pursell (Projektleiter Social Media), Simon Flatt (Leiter Media), Karin Rieth (Leiterin Media Klassisch), Lukas Schmid (Senior Projektleiter Digital Media), Marc Muntwyler (Leiter CM/Beschaffung Frische), Michael Scheidegger (Brand Group Manager Nachhaltigkeit); verantwortlich bei Jung von Matt/Limmat: Dominique Magnusson (Creative Direction), Jacqueline Rufener, Tobias Peters(Text), Michel Kissling (Art Direction), Sarina Pruschy (Grafik), Christian Omlin (Strategie), Sebastian Kaps, Marianne Sauter (Projektleitung), Constantine Wrage (Agency Producer/Jung von Matt PLAY)Nick Schoberth (Executive Client Director), Luitgard Hagl (Excecutive Creative Direc-tor), Stefan Näf (Chief Consulting Officer); Externe Partner: Pumpkin Film AG (Produktion): Stefanie Brand (Executive Producer): Bacon X Kopenhagen (Postproduktion): Jan Tvilling, Arthur Dalvig, Supervision, Steffi Beck (Koordination)HitMill AG (Musik): Noemi Matthis (Organisation), Fred Herrmann (Komponist); Regie: Martin Werner; DoP: Jan Mettler (pd/wid)



Kommentar wird gesendet...

Kommentare

Kommentarfunktion wurde geschlossen

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:

Zum Seitenanfang20211028

Die Branchennews täglich erhalten!

Jetzt Newsletter abonnieren.