22.03.2023

SRF Comedy

Chaos-Truppe mit Impro-Comedy im «Studio 404»

Nach einjähriger Funkstille kehren die Macherinnen und Macher von «Zwei am Morge» ab dem 26. März 2023 unter neuer Flagge zurück: «Studio 404» ist die erste Creator-Driven Satireshow der Schweiz und stellt statt einzelner Hosts die gesamte Crew ins Rampenlicht.
SRF Comedy: Chaos-Truppe mit Impro-Comedy im «Studio 404»
(Bild: SRF/Gian Vaitl)

Es gibt Böhmermann, Deville und Joko & Klaas. Eines haben alle Shows gemeinsam: Hosts moderieren, im Hintergrund arbeitet aber ein ganzes Team kreativer Köpfe, das selten bis nie vor der Kamera auftaucht. Im Zentrum des neuen Formats «Studio 404» stehen dagegen nicht einzelne Gesichter, sondern ein ganzes Kollektiv.

Die Vorgeschichte: Im März 2022 ging mit «Zwei am Morge» die erste YouTube-Comedyshow der Schweiz zu Ende. Die beiden Aushängeschilder Ramin Yousofzai und Robin Pickis verlassen die Show, der Rest der Truppe bleibt, steckt die Köpfe zusammen und kommt zum Schluss, dass herausragender Content nicht zwingend an einzelne Moderatorinnen und Moderatoren gebunden sein muss. Das Team wird um aufstrebende Talente der Schweizer Comedy-Szene erweitert und so entsteht Schritt für Schritt ein Ensemble, das nun unter dem Namen «Studio 404» auftritt: verschiedene Charaktere, mit denen sich die Community identifizieren und mental verbünden kann – für den Höhenflug, aber auch für den totalen Zusammenbruch.

Zielpublikum: Ü25 – Ü40

Gemeinsam produziert das Team jeden Sonntagabend ab dem 26. März 2023 ein Special-Video in wechselndem Format – Parodie, Challenge oder aufsehenerregende Aktion. Inhalte, die Bubbles sprengen und sich an die – zwischen kurzlebigen TikTok-Videos und klassischen Satireshows häufig ausgeklammerte – Zielgruppe der Ü25- und U40-Jährigen richtet. Scharfzüngige bis zynische Unterhaltung für eine Generation, die sich zwischen Boomer-Träumen und drohender Zukunft manchmal ein wenig verloren fühlt und hier eine Heimat findet.

Zusätzlich gibt es auf den Kanälen von «Studio 404» ab dem 30. März 2023 wöchentlich eine YouTube-Show, wie es sie in dieser Form wohl noch nicht gegeben hat: Wer moderieren muss, wird mit jeder Ausgabe neu bestimmt. Auch das Skript kennt die auserwählte Person nicht. Im Gegenzug erhält die Moderatorin oder der Moderator absolute Gestaltungsfreiheit, was die Inszenierung im Studio anbelangt. So entsteht ein Tauziehen zwischen Host und Produzentinnen und Produzenten – und der wahrscheinlich chaotischste Wochenrückblick der Schweiz.

Youtube, Instagram, TikTok

Die Show ist jeden Donnerstag ab 20.00 Uhr auf youtube.com/srfstudio404 und Play SRF verfügbar und wird ab dem 14. April jeweils freitags vor dem «SRF Newsflash» auf SRF zwei ausgestrahlt. Weitere Inhalte sind auf Instagram (@srfstudio404), TikTok (@srfstudio404) sowie als Podcast auf allen Audio-Streamingplattformen verfügbar.

Credits: «Studio 404» sind Matthias Püntener, Philip Wiederkehr, David Meury, Jenna Meichtry, Jozo Brica, Julia Hostettler, Mateo Gudenrath, Rebekka Pérez, Janik Schäfli, Nefeli Avgeris, Jonas Ballmann, Luc Peyer, Till Wittmer, Neil Werndli und Tim Allenspach. Diese Liste ist noch nicht abschliessend, das Team von «Studio 404» wird laufend ergänzt. (pd/nil)



Kommentar wird gesendet...

Kommentare

Kommentarfunktion wurde geschlossen

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:

Zum Seitenanfang20230609