18.08.2016

Programmatic Advertising

Wenn Susanne Designerstühle googelt

In Echtzeit für eine Ad-Impression bieten: Webrepublic veröffentlicht ein Facts-Sheet darüber, wie eine Onlinebörse AdExchange funktioniert.

Online-Werbeplätze in Echtzeit kaufen und verkaufen: Programmatic Advertising (PA) wird in der digitalisierten Kommunikationswelt immer wichtiger. Wenn man die Entwicklung in den USA beobachtet, wo in den letzten vier Jahren die Ausgaben für PA von 4,24 auf 20,41 Millarden Dollar stiegen, wird klar: Diese Werbeform dürfte auch hierzulande an Bedeutung zunehmen.

Die darauf spezialisierte Digitalmarketing-Agentur Webrepublic hat deshalb – natürlich nicht ganz uneigennützig – Fakten in einem grafisch aufbereiteten Info-Blatt zusammengetragen.

Wie PA, respektive eine Onlinebörse (AdExchange), funktioniert, wird anhand eines Beispiels, bei dem Kundin Susanne einen Designerstuhl kaufen will, aufgezeigt:

 

PA 

Weitere Infos finden Sie in diesem PDF. (pd/eh)

 



Kommentar wird gesendet...

Kommentare

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:

Anzeige
Zum Seitenanfang20190821

Die Branchennews täglich erhalten!

Jetzt Newsletter abonnieren.