12.10.2021

Rod Kommunikation

Der Fernseher wird zum Leben erweckt

20-Minuten-Videos gibt es auch im Grossformat. Der Launch der Smart-TV-App wird von einer 360-Grad-Kampagne flankiert – mit Kino- und TV-Spot sowie Plakaten und Inseraten.
Rod Kommunikation: Der Fernseher wird zum Leben erweckt
In der Smart-TV-App von 20 Minuten stehen sämtliche Videoinhalte zur Verfügung. (Bild: Rod)

Die ganze Videowelt von 20 Minuten gibt es jetzt auch im Grossformat für den Smart TV – in der 20-Minuten-Smart-TV-App. Diese ist ab sofort in den Android- und iOS-Stores verfügbar und bereits seit April 2021 automatisch auf allen neuen Samsung-Geräten installiert (persoenlich.com berichtete). 20 Minuten ist damit laut einer Mitteilung «als erstes privates Newsmedium auf allen gängigen Deutschschweizer Smart-TVs präsent und bringt so Leben in die Schweizer Fernsehgeräte».

Beworben wird der Launch der 20-Minuten-Smart-TV-App mit einer 360-Grad-Kampagne, die von Rod Kommunikation konzipiert wurde. Star der Kampagne ist ein lebendiger Fernseher. Dieser wird durch das Newsformat «20 Minuten NOW!», den Schicksalsgeschichten von «Mini Gschicht» und den Unterhaltungsformaten «News Juice» und «Dies das Ananas» zu echten Emotionen hingerissen. So jagt er mit seinem Lachen und Schluchzen der Familie, in dessen Wohnzimmer er sich selbstständig macht, einen echten Schrecken ein.


Die Kampagne wird ab sofort als Kinospot in Deutschschweizer Kinos, als TV-Spot, in Video Ads, Social Media und Onlinebannern sowie auf Inseraten und Plakaten zu sehen sein.

E-Boards:

Verantwortlich bei 20 Minuten: Franziska Wiesner (Head of Marketing & Communications), Valérie Henzen (Chief Marketing Officer), Marco Di Bernardo (Chief Technology Officer); Konzeption, Kreation und Realisation: Rod Kommunikation; Produktion: CZAR Zürich (Filmproduktion); Kai Schonrath (Regie/Schnitt); Sandy Blum (Executive Producer); Morris Müller (Produktions Assistent); Jan Bormann (Director of Photography); Samuel Muff (Color Grading); Jingle Jungle (Tonstudio);  Bildbearbeitung: Patrik Rohner; DTP / Lithografie: Roger Gyger (NC AG); Ton: Jingle Jungle, German Wahnsinn. (pd/cbe)



Kommentar wird gesendet...

Kommentare

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:

Zum Seitenanfang20211026

Die Branchennews täglich erhalten!

Jetzt Newsletter abonnieren.