28.09.2022

Zürichsee Medien

Radio Zürisee steht zum Verkauf

Das Mutterhaus zieht sich aus dem Mediengeschäft zurück und konzentriert sich auf seine Liegenschaften. Die Zürichsee Werbe AG wird per 1. Januar 2023 an Galledia verkauft. Für den Rapperswiler Radiosender wird ein neuer Besitzer gesucht. Wird es CH Media sein?
Zürichsee Medien: Radio Zürisee steht zum Verkauf
Radio Zürisee mit Sitz in Rapperswil beschäftigt 37 Mitarbeitende. (Bild: Keystone/Alessandro Della Bella)
von Christian Beck

Für Radio Zürisee werden neue Besitzer gesucht. Dies geht indirekt aus einer am Mittwoch verschickten Mitteilung hervor. Darin heisst es, dass die Zürichsee Medien AG, die mehrheitlich der Familie Gut gehöre, sich aus dem Mediengeschäft zurückziehe und auf ihre Liegenschaftsbestände konzentriere. 100 Prozent der Aktien der Tochterfirma Zürichsee Werbe AG werden laut Mitteilung per 1. Januar 2023 an das Ostschweizer Medienunternehmen Galledia verkauft (persoenlich.com berichtete).

Die Zürichsee Medien AG hat nebst der Zürichsee Werbe AG auch die Zürichsee Medien Immobilien AG und Radio Zürisee AG als Tochterfirmen. Verwaltungsratspräsident Beat Lauber bestätigt auf Anfrage von persoenlich.com, dass der Rapperswiler Radiosender zum Verkauf steht. Es werde nun nach neuen Besitzern gesucht. Spruchreif sei aber noch nichts.

Ist allenfalls CH Media an Radio Zürisee interessiert? Vor einer Woche wurde bekannt, dass rückwirkend per 1. Januar 2022 die Radiosender Central, Sunshine und Eviva übernommen werden. CH Media hat damit bereits zwölf Sender im Portfolio. Wird Radio Zürisee der dreizehnte? «Radio Zürisee ist ein spannender Radiosender, welcher unser bestehendes Radioportfolio sicherlich gut ergänzen würde», so Joël Steiger, Leiter PR Entertainment bei CH Media, am Mittwochabend auf Anfrage. «Über weitere Details wie die Unterbreitung eines möglichen Kaufangebotes möchten wir uns zum jetzigen Zeitpunkt aber noch nicht äussern.»

Seit bald 40 Jahren auf Sendung

Radio Zürisee gehört zu den reichweitenstärksten Privatradios der Deutschschweiz. Laut der Forschungsstelle Mediapulse erreichte der Sender im ersten Halbjahr 2022 täglich rund 157'000 Hörerinnen und Hörer (Deutschschweiz ab 15 Jahren, Montag bis Sonntag).

Gegründet wurde Radio Zürisee 1983 von der Buchdruckerei Stäfa AG. Daraus entstand 1988 die Zürichsee Medien AG. Der erste Studiostandort war Stäfa, 1992 zog der Sender mit seinen Studios nach Rapperswil um. Radio Zürisee beschäftigt derzeit 37 Mitarbeitende.

Der Seesender gönnte sich 2019 ein komplett neues Studio. Ersetzt wurde damals nicht nur die Technik, es entstand eine sogenannte Radio-Loft. Der Umbau kostete rund zwei Millionen Franken.



Newsletter wird abonniert...

Newsletter abonnieren

Wollen Sie Artikel wie diesen in Ihrer Mailbox? Erhalten Sie frühmorgens die relevantesten Branchennews in kompakter Form.

Kommentar wird gesendet...

Kommentare

  • Patrik Spörri, 03.10.2022 17:52 Uhr
    Wenn CH Media sich auch noch diese Station krallt, dann frage ich mich ernsthaft, wieviele Sender will man noch ins Boot packen? Deren Gier nach Zukäufen ist mit keinem anderen CH Medienhaus vergleichbar. Einfach tragisch sowas in unserem kleinen Land
Kommentarfunktion wurde geschlossen

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:

Zum Seitenanfang20221129

Die Branchennews täglich erhalten!

Jetzt Newsletter abonnieren.